Abo
  • IT-Karriere:

Auf Star Wreck folgt Iron Sky

5 Millionen US-Dollar Budget für kollaboratives Filmemachen

Die Macher der Star-Trek-Parodie Star Wreck beginnen die Arbeit an ihrem zweiten Filmprojekt: Iron Sky. Wie schon beim Vorgänger soll der Film "kollaborativ" entstehen, also unter Mitwirkung einer großen Internetcommunity. Die grobe Handlung erklärt ein erster Trailer: 1945 wanderten die Nazis auf den Mond aus, 2018 kommen sie zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Star Wreck war mit 8 Millionen Downloads einer der erfolgreichsten finnischen Filme überhaupt. Für Iron Sky steht nun ein Budget von rund 5 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Für das Drehbuch ist die finnische Autorin Johanna Sinisalo verantwortlich, allerdings soll der Film unter Mitwirkung einer großen Community entstehen.

Stellenmarkt
  1. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München

Iron Sky soll eine tiefschwarze Science-Fiction-Komödie werden, inspiriert von Stanley Kubriks "Dr. Seltsam oder wie ich lernte, die Bombe zu lieben" auf der einen und "Independence Day" auf der anderen Seite.

Entstand Star Wreck noch mit der Unterstützung von rund 3.000 Community-Mitgliedern, gehen die Produzenten Timo Vuorensola und Samuli Torssonen davon aus, dass sich an Iron Sky rund 10.000 Menschen beteiligen werden. Getragen durch die Idee von Creative Commons und Open Source solle ein Film in Hollywood-Qualität entstehen, versprechen die Macher.

Anlaufpunkt für Interessierte und solche, die an dem Film mitwirken wollen, ist die Website WreckAMovie.com. "Mit Star Wreck haben wir gelernt, wie man eine große Zahl an Freiwilligen versammelt, einzelne Aufgaben definiert und einen Film dezentral entstehen lässt", so Vuorensola. Diese Erfahrungen sind in WreckAMovie.com eingeflossen und sollen jetzt Iron Sky zugute kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 4,31€
  3. (-10%) 53,99€
  4. 229,00€

tCfkaDA 13. Mai 2008

Ich schätze, es hindert dich niemand daran, Sprecher, ein passendes Tonstudio...

Juppi 11. Mai 2008

jup jup jup

######### 09. Mai 2008

Es ist eine Parodie.


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /