Abo
  • Services:

Freies Dokumentenmanagement OpenKM 2.0 veröffentlicht

Software in vier Editionen erhältlich

Die Dokumentenverwaltung OpenKM ist in der Version 2.0 erschienen. Die Websoftware kann nun eine Vorschau auf Multimedia-Dateien geben und mit Zip-Dateien umgehen. Neben der kostenlosen Community-Edition gibt es auch kommerzielle Fassungen der Software.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenKM
OpenKM
OpenKM wurde so gestaltet, dass es sich sowohl in großen als auch kleinen Firmen zur elektronischen Dokumentenverwaltung einsetzen lassen soll. Anwender arbeiten mit der Software über ein Webfrontend mit den bekannten Web-2.0-Vorzügen wie Drag-and-Drop. Die einzige Voraussetzung auf dem Client ist ein aktueller Browser. Funktionieren soll die Weboberfläche zumindest mit Firefox, Internet Explorer, Safari und Opera.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

In der neuen Version 2.0 zeigt OpenKM nun eine Vorschau für Bilder und Videos an und ein neues Werkzeug kümmert sich darum, große Zip-Dateien zu importieren und auszupacken. Ferner lässt sich die Suche nun nach Datum sortieren, der Administrationsbereich wurde komplett neu geschrieben und die Vorlagenverwaltung zentralisiert.

OpenKM
OpenKM
OpenKM setzt auf offene Techniken wie JBoss, das Google Web Toolkit und das Java-Content-Repository Jackrabbit, womit das System zumindest auf Linux, Unix, MacOS X, Windows 2000, XP sowie 2003 laufen soll. Um die Daten zu speichern, wird ein Datenbanksystem wie MySQL, PostgreSQL oder Oracle vorausgesetzt. Über Webservices lässt sich OpenKM zudem in andere Anwendungen integrieren.

Dabei bietet OpenKM die für Dokumentenmanagement-Systeme üblichen Funktionen wie eine Versionsverwaltung inklusive Kommentaren zu den Dokumentenversionen und der Möglichkeit, frühere Fassungen wiederherzustellen. OpenKM enthält ein eigenes Rechtesystem und unterstützt SSL für verschlüsselten Zugriff. Dokumente können zudem gesperrt und wieder freigegeben werden, etwa um zu verhindern, dass zwei Anwender gleichzeitig an einer Datei arbeiten.

OpenKM
OpenKM
Hochgeladene Dokumente indexiert die Software automatisch, so dass sie in der Volltextsuche verfügbar sein. Allerdings funktioniert dies bei Office-2007-Dateien ebenso wie JPEGs und MP3s nur in der Professional Edition. Auch die Suche nach Synonymen bleibt zahlenden Anwendern vorbehalten.

Die unter der GPL veröffentlichte Community Edition steht bei Sourceforge zum Download bereit. Zusätzlich gibt es eine Enterprise Edition. Diese kann auch auf einem Server von OpenKM gehostet oder in einer Fassung für Cluster erworben werden. Die Preise richten sich dabei nach der Anwenderzahl. So kostet die normale Enterprise Edition für bis zu 25 Nutzer inklusive Support 600,- Euro jährlich; für unbegrenzt viele Anwender 2.200,- Euro jährlich. Preise für die Hosted- und Cluster-Edition werden nicht genannt. Eine Demo gibt es online.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

föhn 09. Mai 2008

-> The security issue is reported in versions prior to 2.0.

Billy 09. Mai 2008

Ist richtig.. ursprünglich (..damals ;) war es eher ein DMS System und dann hat man...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

    •  /