Abo
  • Services:
Anzeige

MySpace gewährt Dritten Zugriff auf Nutzerdaten

Nutzer bestimmen, wer welche ihrer Daten automatisiert abfragen kann

MySpace öffnet seine Datensilos und schließt sich dem Data-Portability-Projekt an. Nutzer des weltweiten größten Social-Networks können ihre dort eingestellten Daten auf andere Webseiten übernehmen, angefangen von Profildaten über Fotos und Videos bis hin zum eigenen Netzwerk von Freunden.

Nutzer sollen bei der "Data Availability Initiative" von MySpace bestimmen, welche Daten sie welchen Websites zugänglich machen wollen. Statt das eigene Profil auf mehreren Seiten aktuell halten zu müssen, sollen Nutzer ihre Daten so an einem zentralen Ort, MySpace nämlich, pflegen und auf andere Seiten automatisiert übernehmen können. MySpace zählt derzeit rund 117 Millionen Nutzer.

Anzeige

Neuerdings liefert MySpace öffentlich zugängliche Profildaten, Fotos, Videos und die mit dem jeweiligen Nutzer verbundenen Kontakte an Dritte. Zum Start sind das Yahoo, eBay, Photobucket und Twitter. Jede Seite nutzt die Nutzerdaten von MySpace auf andere Art und Weise. Allerdings setzt MySpace dabei auf offene Schnittstellen, so dass sich auch andere Seiten der bei MySpace hinterlegten Daten bedienen können.

Konkret setzt MySpace auf OAuth, um den Zugriff auf Nutzerdaten von anderen Webseiten freizugeben. Auf diese Weise können Nutzer fremden Webseiten Zugriff auf ihre Nutzerdaten einräumen, ohne ihr Passwort an Dritte herausgeben zu müssen. Die eigentlichen Abfragen werden dann über REST-APIs abgewickelt.

MySpace betont, bei der aktuellen Ankündigung handle es sich nur um den ersten Schritt in Sachen Datenportabilität, weitere große Schritte sollten folgen.


eye home zur Startseite
Andrea F. 14. Mai 2008

Ich kann dem nur zustimmen. Hab mich auch mal auf einigen Profilseiten umgesehen und...

och nö 10. Mai 2008

Ich hoffe du hast dir schon 'n Account angelegt - du Pisser.

Ja ne, iss klar 09. Mai 2008

Nur weil eine andere große Web-Firma auf einmal auch ihre Nutzerdaten verkauft, ist das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Ratbacher GmbH, Montabaur
  3. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  4. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 29,59€
  2. (-50%) 19,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. 100% Pragmatismus - würde woanders auch gut stehen...

    JouMxyzptlk | 19:06

  2. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 19:00

  3. Re: Überhaupt nicht erstrebenswert

    picaschaf | 19:00

  4. Re: Warp-Korridor

    ArcherV | 18:58

  5. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    bombinho | 18:57


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel