Activision mit guten Zahlen

Call of Duty 4, Guitar Hero und Spiderman 3 verkaufen sich gut

Activision konnte für das abgelaufene Geschäftsjahr Rekordzahlen präsentieren. Der Umsatz belief sich auf 2,9 Milliarden US-Dollar und der Nettogewinn betrug 344,9 Millionen US-Dollar bzw. 1,10 US-Dollar pro Aktie.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Jahr zuvor konnte Activision einen Nettogewinn von 85,5 Millionen US-Dollar bzw. 0,28 US-Dollar pro Aktie ausweisen. Im letzten Quartal erzielte Activision einen Umsatz von 602,5 Millionen US-Dollar verglichen mit 312,5 Millionen US-Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres. Der Quartalsnettogewinn lag bei 44,2 Millionen US-Dollar - im Vorjahr stand noch ein Verlust von 14,4 Millionen US-Dollar in den Büchern. Besonders gut verkauften sich Call of Duty 4: Modern Warfare, Guitar Hero III: Legends of Rock, Spiderman 3, Shrek III sowie Transformers.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Servicemanager (w/m/d)
    ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  2. Product Manager (m/w/d) Website
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
Detailsuche

Nach Aussage von Robert Kotick, Chairman und CEO von Activision, war das letzte Jahr das erfolgreichste der gesamten Unternehmensgeschichte und das letzte Quartal dieses Jahres das profitabelste außerhalb der Weihnachtszeit, obwohl nicht einmal neue Titel vorgestellt wurden.

Für das neue Jahr verspricht Kotick ein weiteres Unternehmenswachstum. Im letzten Jahr hat das Unternehmen in den USA seinen Marktanteil um 7,2 Prozentpunkte auf 17,3 Prozent ausbauen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

gsdd 10. Mai 2008

nö, die Fusion ist noch nicht vollzogen, irgendwann dieses Jahr erst.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /