Neue Fernbedienung für Apple TV könnte Wii ähnlich werden

Kommen Spiele für Apple TV?

Nintendos Steuerkonzept für seine Spielkonsole Wii sorgte für Furore - und offensichtlich ist eine dreidimensionale Steuerung auch eine Idee, die Apple künftig für seine Fernseh-Set-Top-Box Apple TV erwägt. Ein Patentantrag des Unternehmens legt dies nahe und verspricht auch Spiele für Apples Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

In Apples Patentantrag wird eine 3D-Steuerung beschrieben, die nicht nur Funktionen der Wiimote (Nintendos Fernsteuerung), sondern auch Apples Multitouch-Technik vereint, die man aus dem iPod touch, dem iPhone sowie dem Trackpad von einigen Notebooks des Herstellers kennt.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler*in
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Aus der Patentschrift geht hervor, dass die Fernbedienung ihre Ausrichtung erkennt und das Herein- und Herauszoomen aus einem Bild erlaubt, indem die Fernbedienung vor- und zurückgeschoben wird. Es wird vermutet, dass es sich dabei um Funktionen handelt, die für Apple TV interessant sein könnten.

Gleichzeitig nähren einige Angaben in der Patentschrift die Vermutung, dass Apple mit seiner Set-Top-Box weitergehende Ambitionen verfolgt und Spielefunktionen in Apple TV unterzubringen gedenkt.

Eine richtige Spielekonsole, die es mit der Xbox 360 oder der PlayStation 3 aufnehmen könnte, wird Apple TV nicht werden, für Gelegenheitsspiele jedoch, die Apple auch schon für einige iPod-Modelle anbietet, wäre sie durchaus gerüstet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

dgasdg 13. Mai 2008

als ob es nicht ausreicht, dass totaler schwachsinn patentiert werden soll...

oni 09. Mai 2008

Am besten "hybrid" - mit einer Tastenkombination auf der normalen Tastatur kommt man auf...

mobby83 09. Mai 2008

ich verstehe nicht wie Apple was patentieren lassen kann, was es schon gibt?!

Marianne Dudelhuhn 09. Mai 2008

naysayer schrob: Wohl eine humorbefreite Zone hier? Ihr seid bestes Trollfutter...

stpn 09. Mai 2008

…angeblich wurden dort hinweise auf eine remote funktion gefunden.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /