Abo
  • Services:

LG druckt TFT-Displays

Rollendruck statt Lithographie

Beim kommenden Fachkongress SID 2008 will LG ein neues Verfahren vorstellen, das die Produktion von TFT-Displays billiger und umweltfreundlicher machen soll. Mittels Rollendruck werden auf dem Substrat Transistoren und Farbfilter erzeugt, die bisher übliche Herstellungsart mittels Belichtung soll entfallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist nicht bekannt, ob LG mit seinem "TFT Printing" genannten Verfahren wirklich ganz um die Lithographie herumkommt. Im Prinzip sind TFT-Displays nichts anderes als riesige Halbleiter, nur dient Kunststoff und nicht Silizium als Trägermaterial. Die Transistoren, welche die einzelnen Pixel darstellen, werden wie bei anderen Halbleitern durch Lithographie erzeugt. Das ist jedoch ein sehr aufwendiger Prozess, der zudem mit der Verwendung zahlreicher Chemikalien beispielsweise für Ätzvorgänge einhergeht.

Bereits seit 2005 kann LG die Farbfilter per Rollendruck herstellen, nun sollen auch die Dünnschichttransistoren (TFT) selbst so geformt werden. Wie das genau vonstatten geht, hat das Unternehmen noch nicht erklärt. Das soll ab 20. Mai 2008 in Los Angeles bei der jährlichen Tagung der "Society for Information Displays" (SID) erfolgen. LG verspricht sich von der neuen Technik nicht nur Umweltschutz, sondern auch kürzere Produktionszeiten für TFT-Displays und geringere Kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19

Hotohori 09. Mai 2008

Du vergisst eines: wenn die Kosten gesenkt werden können, rentiert es sich für die...

Maleur 08. Mai 2008

Patente zumeist kontraroduktiv. Da gibts in manchen Firmen Abeteilungen, die den ganzen...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    2. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern
    3. Leistungsschutzrecht Das Lügen geht weiter

      •  /