Abo
  • Services:
Anzeige

Angespielt: Little Big Planet - die Sackmännchen kommen

Little Big Planet
Little Big Planet
"Obwohl es nur ein kleiner Junge aus Sackleinen ist, der durch einen Level hüpft, [...] konnte ich mich gleich mit ihm identifizieren", so der Entwickler bezüglich der Mimikdarstellung. Ärger, Trauer, Furcht oder Freude lassen sich in je drei verschiedenen Stufen ausdrücken, und zwar durch wiederholtes Drücken der entsprechenden Richtungstasten am Steuerkreuz (D-Pad). Spieler können also die jeweils bevorzugte Mimik jederzeit schnell auswählen.

Anzeige

Dadurch, dass die Sackboy-Hände mit dem linken Stick bewegt werden, lassen sich auch einfache Gesten und Posen nutzen. Bei schneller Stick-Bewegung etwa von links unten nach rechts oben können durch die Luft fliegende Fäuste auch den Nachbar treffen, der dann nach kurzem Flug zu Boden geht. Alternativ kann auch mit den kleinen Händen gezogen werden - etwa um alleine oder gemeinsam einen Gegenstand aus dem Weg zu räumen.

Das Knuffen und Zerren nahm beim Anspielen dann auch einen Teil der Zeit in Anspruch. Einerseits weil die vielen Steuermöglichkeiten erst erlernt werden müssen, andererseits weil es einfach Spaß macht, herumzualbern, herumzufuchteln und Grimassen zu schneiden. Trotz des großen Andrangs beim PlayStation Day blieb Zeit, den in früheren Präsentationen bereits gezeigten witzigen Skateboard-Level und ein im Editor erstelltes Reaktions-Minispiel auszuprobieren, einen Blick auf weitere Minispiele zu werfen und in den - wohl noch etwas wackligen - Editor hineinzuschnuppern.

Little Big Planet
Little Big Planet
Little Big Planet wartet zwar mit vorgefertigten Levels auf, diese lassen sich aber allesamt verändern und darüber hinaus erlaubt der Editor auch die private oder sogar gemeinsame Erstellung ganz neuer Level oder Spiele. Nach dem Starten des Editors öffnet sich ein riesiges Spielfeld, das wie ein leerer Karton aussieht, von dessen linken zum rechten Rand das Sackmännchen etwa fünf Minuten laufen müsste. Genug Platz für kleine bis größere Ideen also.

Im Editor lassen sich einfach und schnell geometrische, veränderbare Formen, viele verschiedene Materialien, Farben, Muster, Motoren und mechanische Gebilde wie Zahnräder sowie ein großes Sammelsurium an vorgefertigten Gegenständen einsetzen. Während des Editierens ist der Level pausiert, Gegenstände folgen nicht der Schwerkraft, bleiben also in der Luft hängen und bewegen sich ebenso wie die einsetzbaren mechanischen Vorrichtungen nicht.

 Angespielt: Little Big Planet - die Sackmännchen kommenAngespielt: Little Big Planet - die Sackmännchen kommen 

eye home zur Startseite
PS3 28. Jan 2009

www.wirecard.com Ein Bankkonto wirst du ja wohl haben...

PS3 28. Jan 2009

Hier sitzt der Fehler offensichtlich zwischen Couch und Fernseher xD

Ventilator 12. Mai 2008

Hosli, jemand hat mal etwas namens Zeitraffer erfunden. Das ist so ein Video-Effekt, der...

Lightkey 11. Mai 2008

Deswegen isses aber nicht gleich Freeware.

SeveQ 11. Mai 2008

Kaum fällt das Wort "Sack" (vorzugsweise in Verbindung mit dem Wort "kommen"), schwupp...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. MEDION AG, Essen
  3. Continental AG, Lindau am Bodensee
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Inklusive Plug-In Hybriden? Das ist bitter

    freebyte | 22:59

  2. Re: Die Gier ist unermesslich

    picaschaf | 22:52

  3. Warum sollte das auch anders sein?

    Apfelbrot | 22:51

  4. Re: Munition für die politische Konkurrenz

    Teebecher | 22:49

  5. Re: Meltdown for dummies

    Stepinsky | 22:47


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel