• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung SGH-P960: TV-Handy mit Bild-in-Bild-Funktion

HSDPA-Mobiltelefon unterstützt den mobilen Fernsehstandard DVB-H

Samsung hat mit dem SGH-P960 ein DVB-H-Handy mit Schiebemechanismus vorgestellt. Damit lassen sich unterwegs Fernsehsendungen anschauen. Auch typische Funktionen wie elektronischer Programmführer, Bild-in-Bild-Darstellung oder zeitversetztes Fernsehen beherrscht das Handy.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung SGH-P960
Samsung SGH-P960
Mit an Bord des SGH-P960 ist ein elektronischer Programmführer (ESG - Electronic Service Guide) und das Mobiltelefon unterstützt die Funktion PIP (Picture in Picture), um zwei Kanäle gleichzeitig auf dem Display darzustellen. Ferner wird Time-Shifting für zeitversetztes Fernsehen geboten. Dadurch kann der Anwender beispielsweise einen Anruf entgegennehmen oder tätigen und anschließend die Sendung weiter betrachten, die für das Telefonat unterbrochen wurde.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Die digitale Übertragungstechnik des TV-Handys basiert auf DVB-CBMS (Digital Video Broadcast-Convergence of Broadcast Mobile Service) und OMA-BCAST (Open Mobile Alliance-Mobile Broadcast Service Enabler Suite). DVB-CBMS ist der vom DVB-Forum eingeführte DVB-H-Standard, der auf DVB-T basiert und beispielsweise in Italien bereits verfügbar ist. OMA-BCAST ist der von Open Mobile Alliance eingeführte DVB-H-Standard, häufig als das DVB-H der nächsten Generation bezeichnet. Er soll demnächst in Deutschland, der Schweiz und Österreich verfügbar sein.

Samsung SGH-P960
Samsung SGH-P960
Weitere bewegte Bilder erstellt auch die im SGH-P960 eingebaute 3-Megapixel-Kamera mit ihrer Videofunktion. Betrachtet werden können Fotos, Filme und Videos auf dem 2,6 Zoll großen TFT-Display, das bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. Zudem verfügt das SGH-P960 über einen Multimediaplayer, von dem aber nicht bekannt ist, welche Dateiformate unterstützt werden. Ein UKW-Radio ist ebenfalls integriert. Der interne Speicher des 102 x 53 x 16,5 mm großen Handys beträgt 90 MByte, der sich per MicroSD-Karte aufstocken lässt.

Das HSDPA-Handy funkt außerdem auf den drei GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt sowohl EDGE als auch GPRS. Als Drahtlostechnik ist Bluetooth 2.0 mit an Bord, WLAN gibt es nicht. Das SGH-P960 besitzt einen Akku mit 1.200 mAh, der bis zu 4 Stunden TV-Genuss ermöglichen soll. Unklar ist dabei allerdings, ob dieser Wert bei aktiviertem oder ausgeschaltetem Mobilfunk gilt. Wie lange der Akku beim Telefonieren oder im Stand-by-Betrieb durchhält, hat Samsung nicht verraten. Zum Gewicht des Handys schwieg sich der Hersteller ebenfalls aus.

Zudem ist noch vollkommen unklar, wann das SGH-P960 auf den deutschen Markt kommen wird und was es kosten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 47,51€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Seagate Firecuda Hybrid 2TB für 74,90€, Transcend 220S 512GB PCIe-SSD für 87...
  3. 11,98€ (Blu-ray) statt 19,99€ im Vergleich
  4. (u. a. Call of Duty: Black Ops 3 für 14,29€, PSN Card 20 Euro Guthaben für 18,49€)

muharem 09. Mai 2008

PIP steht für Pixel in Picture... anfangs war es ein herstellungsfehler jetzt verkauft...

KlausKlaus 08. Mai 2008

...sehr geil!

Hotohori 08. Mai 2008

Man merkts. ;)


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
    3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

      •  /