Abo
  • IT-Karriere:

Windows Home Server macht Fehler beim Backup

Patch korrigiert Fehler im Umgang mit NTFS-Komprimierung

Microsoft meldet einen Fehler in der Komponente Windows Home Server Connector, die auf mit dem Windows Home Server verbundenen Computern läuft. Backup-Daten von komprimierten NTFS-Laufwerken werden dadurch nicht einwandfrei zurückgespielt. Ein Patch dafür steht bereit. Der Fehler im Windows Home Server vom Dezember 2007 bleibt allerdings weiter unkorrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fehler im Windows Home Server Connector führt dazu, dass ein Backup möglicherweise nicht korrekt angelegt wird, wenn die NTFS-Kompression auf dem Client-System genutzt wird. Beim Zurückspielen eines Backups werden die Dateien unter Umständen zerstört. Den Fehler bemerkt der Nutzer meist erst, wenn es zu spät ist. Der Patch für den Windows Home Server Connector steht nun als Download bereit.

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Beim Einsatz des Windows Home Server droht aber weiter Datenverlust. Denn bereits seit Ende Dezember 2007 ist ein schwerwiegender Programmfehler im Windows Home Server bekannt, der zu Datenverlust führen kann, indem eine Datei per Server-Freigabe bearbeitet wird. Angeblich sollen nur wenige Anwender von dem Problem betroffen sein. Grund für den Fehler können falsche Netzwerktreiber oder Router mit veralteter Firmware sein. Als weitere Fehlerursache benennt Microsoft Nutzer, die "jenseits der Vorschriften die Belastungsgrenze ihrer Home-Server testen". Was damit genau gemeint ist, bleibt unklar.

Seit März 2008 gilt der Fehler als erkannt, aber Microsoft braucht nach eigener Aussage noch viel Zeit, um den Fehler zu korrigieren. Zur Begründung heißt es, der Fehler stecke sehr tief im System, entsprechend groß sei der Aufwand zur Behebung. Somit wird ein Update, das den Fehler beseitigt, im Juni 2008 erwartet. Wird der Zeitplan eingehalten, werden die Kunden fast ein halbes Jahr auf die Fehlerbeseitigung gewartet haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 2,80€
  4. (-72%) 8,30€

spacebox 10. Mai 2008

Deine Frage interessiert mich auch und sie würde sich von selbst beantworten, wenn die...

the next big big 09. Mai 2008

hehe, jemand der sich so leicht aus der Reserve locken lässt, den kann man einfach nicht...

zum weinen 09. Mai 2008

lol https://www.golem.de/0712/56709.html

Tantalus 09. Mai 2008

Den hatte ich längere Zeit auf meinem Firmen-PC, war witzig die Gesichter der Leute zu...

raccoon 09. Mai 2008

wohl eher nur linux


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /