Abo
  • Services:

NASA, Intel und SGI starten Supercomputer-Projekt

Wollen bis 2012 Hochleistungsrechner mit 10 Petaflops bauen

Die US-Luft- und Raumfahrtagentur NASA startet zusammen mit Intel und SGI das Supercomputer-Projekt "Pleiades", das die Performance für wissenschaftliche Berechnungen der Bundesbehörde deutlich verbessern soll. Gearbeitet wird an der NASA Advanced Supercomputing-Einrichtung (NAS) am Ames Research Center in Moffett Field (Kalifornien). Gemeinsam will man ein System für Modeling und Simulation schaffen, das bis 2009 eine Performance von 1 Petaflop/s erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein weiterer Superrechner soll bis zum Jahr 2012 das Limit von 10 Petaflop/s anpeilen. Mit Pleiades sollen sich etwa Flugkörper konstruieren lassen, die 70 Prozent mehr Energieeffizienz als heutige Maschinen bieten und dabei weitaus weniger Lärm verursachen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

"SGI ist stolz, dabei zu sein. Diese bahnbrechenden neuen Systeme kommen von SGI, und werden von den aktuellsten Multi-Core-Prozessoren von Intel angetrieben", so SGI-Chef Robert "Bo" Ewald bei der Bekanntgabe des gemeinsamen Projekts.

Laut der Top500, der Liste der schnellsten Computersysteme der Welt, die nach den Linpack-Benchmarks ermittelt wird, erreicht die derzeitige Nummer 1, der IBM BlueGene/L des Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL), eine Leistung von 478,2 Teraflop/s (Stand: November 2007). Beim Fachtreffen ISC08 (International Supercomputer Conference) am 17. Juni in Dresden wird die Fachwelt prüfen, ob es ein erstes Petaflop/s-System in die neue Top500 schafft. Einer der aussichtsreichsten Kandidaten ist IBMs Roadrunner am Los Alamos National Laboratory (LANL) in Los Alamos.

NASA und SGI entwickeln seit langen Jahren gemeinsam im HPC-Bereich (High Performance Computing).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 26,99€
  3. 8,49€
  4. 3,99€

Hacker Harry 08. Mai 2008

kwt

TobY 08. Mai 2008

Dieser Supercomputer wird so intelligent sein, sich ohne Strom weiter zu betreiben...

Frankose 08. Mai 2008

ist man doch seit längerer Zeit von AMD gewöhnt rum zuheulen, wenn Intel mal was macht.


Folgen Sie uns
       


PUBG für Smartphones - Test

Wir testen PUBG für Smartphones - eine sehr gute Umsetzung der ursprünglichen Version für PC und Konsole.

PUBG für Smartphones - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /