Abo
  • Services:

Fotodrucker im Eimer

Canon bringt Selphy CP760 und Selphy CP770

Canon hat mit dem Selphy CP770 einen Fotodrucker in einer sehr ungewöhnlichen Hülle präsentiert. Das Gerät sitzt in einem Gehäuse, das eher nach Spielzeugeimer aussieht. Der Thermosublimationsdrucker für die ganze Familie besitzt einen Akku und bringt alles Zubehör in seinem Inneren unter. Auch ein Tragegriff wurde nicht vergessen.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon Selphy CP760
Canon Selphy CP760
Der Selphy CP770 besitzt neben einem USB-Anschluss und einem Kartenleser eine Infrarot-Schnittstelle. Optional ist ein Bluetooth-Adapter erhältlich. Der eingangs erwähnte Akku ist leider nicht im Karton enthalten und muss extra gekauft werden.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Canon Selphy CP770
Canon Selphy CP770
Ein 2,5 Zoll großes Display zeigt die Bilder der Speicherkarte an und kann eine Korrektur roter Augen sowie eine Hautfarbenretusche durchführen. Dank Gesichtserkennung, die sich der Drucker von den Kameras abgeschaut hat, lassen sich Personen erkennen. Die Gesichtsretusche betrifft so nicht den Hintergrund. Außerdem lässt sich ein Teil des Bildes freistellen und vergrößert ausdrucken.

Neben dem Eimerdrucker hat Canon noch einen weiteren, in normalem Gehäuse verstauten Fotodrucker vorgestellt: Der Selphy CP760 tritt die Nachfolge des Selphy CP740 an. Auch hier sind das 2,5 Zoll große Display und die Bild- und Gesichtsbearbeitungsfunktionen enthalten. Einen Akku sowie Infrarot- und Bluetooth gibt es für dieses Gerät allerdings nicht einmal optional. Beide Selphy-Modelle erkennen neben sRGB nun auch den Adobe-RGB-Farbraum und stellen sich selbstständig darauf ein.

Die Geräte bedrucken Fotos maximal im Postkartenformat von 100 x 148 mm Größe. Packungen mit Papier und Farbfolien werden wie gehabt in Größen von 46, 72 oder 108 Blatt abgegeben (KP-36IP, KP-72IP, KP-108IP). Außerdem lässt sich Papier im Panoramaformat 100 x 200 mm (KW-24IP) und im Kreditkartenformat 54 x 86 mm (KC-36IP) erwerben. Auch Sticker mit klebender Rückseite werden angeboten. Allerdings ist eine zusätzliche Papierzuführung erforderlich, wenn man nicht nur im Postkartenformat drucken will.

Die neuen Fotodrucker sollen ab Juni 2008 zum Preis von 109,- Euro (Selphy CP760) und 159,- Euro (Selphy CP770) erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Kein Kostverächter 08. Mai 2008

Ganz einfach: Die Sublimationsdrucker liefern meist eine sehr gute Qualität und...

Gacker 08. Mai 2008

Wei meinte Duch neuerding sein Bekannter, seines Zeichens SozPäd: "Kevin ist kein Name...

Rainer Tsuphal 08. Mai 2008

Ja, wenn der "Drucker im Eimer" im Eimer ist.

borg 08. Mai 2008

wenn das mal nicht design ist weiss ichs auch nicht mehr! only my 2 cents


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /