Hitachi: Notebook-Platte mit 320 GByte und 7200 Umdrehungen

Travelstar 7K320 mit optionaler Hardwareverschlüsselung

Fujitsu war Hitachi bei der Vorstellung einer 2,5 Zoll großen Festplatte mit einer Kapazität von 320 GByte gepaart mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/Min. zeitlich etwas voraus. Nun hat Hitachi nachgelegt. Das neue Hitachi-Modell Travelstar 7K320, wie bei Fujitsu ebenfalls mit einem SATA-Interface (3 GBit/s) bestückt, benötigt jedoch weniger Strom als die Konkurrenz von Fujitsu.

Artikel veröffentlicht am ,

Hitachis Modell benötigt im Lese- und Schreibbetrieb 1,8 Watt, während im Idle-Modus 0,8 Watt bezogen werden. Damit soll der Strombedarf laut Hitachi mit den Modellen gleichauf liegen, die mit 5.400 U/Min. betrieben werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Projektleiter Digitale Transformation (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
Detailsuche

Optional gibt es Hitachis neue Platte auch mit eingebauter Bulk-Verschlüsselung (nur mit SATA 1,5 GBit/Sekunde) und alternativ auch als Modell für den 24-Stunden-Dauerbetrieb.

Die Seek-Zeit wird mit 12 Millisekunden beziffert. Angesichts der hohen Umdrehungsgeschwindigkeit wird sich mancher Interessent fragen, ob die Platte für den mobilen Einsatz nicht zu laut ist. Dem versucht Hitachi zu begegnen. Im Betrieb soll die Platte 2,8 Bels erreichen, im Idle-Modus 2,5 Bels.

Die Travelstar 7K320 ist 9,5 mm hoch und soll in der normalen Version mit 320 GByte für rund 220,- US-Dollar erhältlich sein. Geräte mit 250, 160, 120 und 80 GByte wurden ebenfalls angekündigt. Die Modelle für den Dauerbetrieb werden nach Hitachis Angaben im dritten Quartal 2008 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

hund_ 08. Mai 2008

Aha, Danke für die Info @ cadderly. Wissen macht was. ;-) wikipedia hat ja dolle sachen...

rene-gade 08. Mai 2008

Wäre gut möglich, immerhin gab es ja beim Jahr 2000 Wechsel solche Fälle, wo manche nach...

rene-gade 08. Mai 2008

Also zu Zeiten als ich mir bei meinem Desktop Gerät noch überlegen musste ob S-ATA oder...

Intelco 08. Mai 2008

1. Wenn die 7x24-Version im 3. Quartal kommt, gibt es auch eine Aussage, wann die...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /