Abo
  • Services:

Borland verkauft Delphi & Co.

Embarcadero zahlt 23 Millionen US-Dollar für CodeGear

Vor zwei Jahren hatte Borland angekündigt, sein Geschäft mit den Entwicklungsumgebungen zu verkaufen. Nach der Auslagerung in die neu gegründete Tochtergesellschaft CodeGear ist dies nun geschehen. Neuer Eigentümer ist der Datenbankspezialist Embarcadero.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für insgesamt 23 Millionen US-Dollar hat Embarcadero die Borland-Tochter CodeGear und damit das Geschäft mit den Entwicklungswerkzeugen gekauft. Die Übernahme soll in schätzungsweise 30 bis 60 Tagen abgeschlossen sein. Das US-Unternehmen Embarcadero, Anbieter von Datenbank-Tools, will sich durch die Kombination mit den CodeGear-Produkten neue Marktchancen eröffnen. Nach eigenen Angaben hat die Firma einen Jahresumsatz von 100 Millionen US-Dollar und beschäftigt weltweit 500 Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

CodeGear hatte zuletzt eine überarbeitete PHP-Variante seiner bekannten Entwicklungsumgebung Delphi vorgestellt. Borland - vor allem bekannt geworden mit integrierten Entwicklungsumgebungen (IDE) wie Turbo Pascal, Delphi und C++ Builder - hatte bereits im Frühjahr 2006 angekündigt, das Geschäft mit den IDEs verkaufen zu wollen und sich voll auf den Bereich Application Lifecycle Management zu konzentrieren.

Einige Monate später, im Herbst 2006, gründete Borland dann aber CodeGear und lagerte die "Developer Tools Group" in diese Tochter aus. Der Grund war, dass Borland keinen Käufer gefunden hatte. "[Der Verkauf an Embarcadero] erlaubt uns, uns noch besser auf unsere Kernprodukte zu konzentrieren", kommentierte CodeGear-Chef Jim Douglas nun die Übernahme und bezeichnete sie als "großartige Neuigkeit" für die CodeGear-Kunden und -Angestellten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

TheRealMarv 13. Mai 2008

Du verstehst das Zwischencode-Konzept von Java nicht richtig. In Java wird der Byte...

MeineMeinung 08. Mai 2008

Wenn ich mich nicht verlesen habe geht es bei dem Kaufpreis auch um alle anderen...

Anonymer Nutzer 08. Mai 2008

Na und ? Wen interessiert schon x64 ? Ist die größte Ente seid VLB. Sowas von ins Leere...

nicoledos 08. Mai 2008

Irgendwie ist mir von denen noch nie etwas unter die finger gekommen. zumindest nicht...

Netspy 08. Mai 2008

Noch mal meine Frage, warum sollte eine Firma 23 Millionen US-Dollar für einen...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /