Abo
  • Services:

Egg: Ein auf rund getrimmtes Handykonzept

Bedienung über großflächigen Touchscreen

Der tschechische Designer Roman Tubl hat ein Mobiltelefon entworfen, das mit seinen runden Formen an ein Ei erinnern soll und die Bezeichnung Egg trägt. Durch das gekrümmte Gehäuse soll das Mobiltelefon gut in der Hand liegen. Es wird über einen Touchscreen bedient und soll aktuelle Handytechnik enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Egg
Egg
Das Egg-Konzept wird nach den Vorstellungen seines Schöpfers über eine 3,2-Megapixel-Kamera, WLAN, Bluetooth sowie einen USB-Anschluss verfügen. Zudem soll der interne Speicher bis zu 4 GByte fassen. Welche Mobilfunktechniken das Gerät unterstützen wird, ist noch offen. Die Bedienung per Touchscreen soll vereinfacht werden, indem das Mobiltelefon als Rückmeldung auf den Aufruf von Befehlen vibriert. Echte Knöpfe und Tasten kann dieses Verfahren bislang jedoch nicht ersetzen.

Der Designer ist derzeit auf der Suche nach einem Hersteller, der aus dem Konzept ein marktfähiges Produkt macht. Bislang ist also vollkommen offen, ob es dieses Gerät jemals so zu kaufen geben wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,84€ + Versand
  2. 229,90€ + 5,99€ Versand
  3. 106,34€ + Versand

huahuahua 12. Mai 2008

Für mich persönlich ist das Konzept unbrauchbar. Doch finde ich es dennoch gut, dass...

klonki 08. Mai 2008

Genau. Deshalb haben sich ja auch runde Zeitungen und Bücher durchgesetzt.

Pümpel 08. Mai 2008

... bekommt hier eine neue Bedeutung. Oder wird es doch ein Dual-SIM-Handy?

Riffraff 08. Mai 2008

Wirfst Du den VW-Designern vor, dass sie kein 3-Liter-Verbrauch-Motor haben? Oder dass...

Aha 08. Mai 2008

Der Red Dot Award?


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
    3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /