• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe Reader und Acrobat: Details zu Sicherheitslecks (Upd.)

Updates schließen insgesamt acht Sicherheitslücken

Im Februar 2008 hatte Adobe Updates für Adobe Reader sowie für Acrobat 7 und 8 veröffentlicht. Damit wurden auch insgesamt acht Sicherheitslecks geschlossen, wie Adobe erst jetzt verraten hat. Sieben der Sicherheitslöcher können zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden und ein Sicherheitsleck wurde wohl bereits aktiv ausgenutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sieben der acht geschlossenen Sicherheitslücken erlaubten Angreifern die Ausführung von schadhaftem Code und damit unter Umständen die komplette Kontrolle über ein fremdes System. Eines dieser Sicherheitslecks wurde durch Fehler in den JavaScript-Funktionen ausgelöst und soll bereits aktiv durch entsprechenden Code ausgenutzt worden sein.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn

Ein weiteres Sicherheitsleck erlaubte es einem Angreifer, eine manipulierte Datei unbemerkt vom Nutzer beliebig oft auszudrucken. Dadurch können auf der Seite des Opfers hohe Kosten durch den Verbrauch von Papier, Druckertinte oder -toner verursacht werden.

Adobe hatte die Updates für den Adobe Reader sowie für Acrobat 7 und 8 bereits im Februar 2008 veröffentlicht, die nun auch zentral auf einer Webseite als Download bereitstehen. Die Aktualisierungen betreffen sowohl die Windows- als auch die Mac-Ausführung der Software.

Nachtrag vom 8. Mai 2008 um 9:20 Uhr:
Die Meldung wurde komplett überarbeitet, weil die erste Fassung zunächst nicht berücksichtigte, dass die betreffenden Updates bereits im Februar 2008 erschienen sind. Adobe hat Informationen zu den Sicherheitslecks ungewöhnlicherweise erst drei Monate nach dem Erscheinen der Updates veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ip (Golem.de) 08. Mai 2008

danke für den netten Hinweis. Der Meldungstext wurde entsprechend verändert.

naja 07. Mai 2008

Steht doch auch da... Adobe recommends users of Acrobat 8 and Adobe Reader install the 8...

kakadus 07. Mai 2008

Die Preisfrage die sicher jeden brennend interessiert. =)

56456557 07. Mai 2008

http://kpdf.kde.org/


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /