Abo
  • Services:

Adobe Reader und Acrobat: Details zu Sicherheitslecks (Upd.)

Updates schließen insgesamt acht Sicherheitslücken

Im Februar 2008 hatte Adobe Updates für Adobe Reader sowie für Acrobat 7 und 8 veröffentlicht. Damit wurden auch insgesamt acht Sicherheitslecks geschlossen, wie Adobe erst jetzt verraten hat. Sieben der Sicherheitslöcher können zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden und ein Sicherheitsleck wurde wohl bereits aktiv ausgenutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sieben der acht geschlossenen Sicherheitslücken erlaubten Angreifern die Ausführung von schadhaftem Code und damit unter Umständen die komplette Kontrolle über ein fremdes System. Eines dieser Sicherheitslecks wurde durch Fehler in den JavaScript-Funktionen ausgelöst und soll bereits aktiv durch entsprechenden Code ausgenutzt worden sein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Ein weiteres Sicherheitsleck erlaubte es einem Angreifer, eine manipulierte Datei unbemerkt vom Nutzer beliebig oft auszudrucken. Dadurch können auf der Seite des Opfers hohe Kosten durch den Verbrauch von Papier, Druckertinte oder -toner verursacht werden.

Adobe hatte die Updates für den Adobe Reader sowie für Acrobat 7 und 8 bereits im Februar 2008 veröffentlicht, die nun auch zentral auf einer Webseite als Download bereitstehen. Die Aktualisierungen betreffen sowohl die Windows- als auch die Mac-Ausführung der Software.

Nachtrag vom 8. Mai 2008 um 9:20 Uhr:
Die Meldung wurde komplett überarbeitet, weil die erste Fassung zunächst nicht berücksichtigte, dass die betreffenden Updates bereits im Februar 2008 erschienen sind. Adobe hat Informationen zu den Sicherheitslecks ungewöhnlicherweise erst drei Monate nach dem Erscheinen der Updates veröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

ip (Golem.de) 08. Mai 2008

danke für den netten Hinweis. Der Meldungstext wurde entsprechend verändert.

naja 07. Mai 2008

Steht doch auch da... Adobe recommends users of Acrobat 8 and Adobe Reader install the 8...

kakadus 07. Mai 2008

Die Preisfrage die sicher jeden brennend interessiert. =)

56456557 07. Mai 2008

http://kpdf.kde.org/


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /