Abo
  • IT-Karriere:

PlayStation 3 überholt Xbox 360 in Europa

Über 5 Millionen PS3 in Europa verkauft

Die PlayStation 3 hat die Xbox 360 in Europa bei der Zahl der verkauften Konsolen mittlerweile überholt, wie der europäische PlayStation-Chef David Reeves anlässlich des PlayStation Day in London verkündete. Ausgerechnet im videospielverliebten Großbritannien gilt das jedoch nicht, hier hat die Xbox 360 einen weiten Vorsprung.

Artikel veröffentlicht am ,

David Reeves auf dem PlayStation Day in London
David Reeves auf dem PlayStation Day in London
Wie Reeves in seiner Präsentation vom 6. Mai 2008 mitteilte, wurden in Europa mittlerweile über 5 Millionen PlayStation 3 verkauft bzw. ausgeliefert - eine Million mehr als der Hersteller im vergangenen Jahr geschätzt hatte. Der Erfolg ist damit mit dem der PlayStation 2 im Startzeitraum vergleichbar. Die Xbox 360 sei überholt worden, trotz ihres 16-monatigen Vorsprungs vor der PlayStation 3 und der kürzlichen Xbox-360-Preissenkung, betonte Reeves.

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Diesen Vorsprung kann die PlayStation 3 laut Sony Computer Entertainment beispielsweise in Deutschland vorweisen; offiziell wurden noch keine Zahlen genannt, die GfK-Zahlen sollen jedoch bei 550.000 bis 580.000 verkauften PS3 liegen. Die Xbox 360 soll deutlich darunter liegen, unter 500.000 Stück sollen es noch im März/April 2008 gewesen sein.

David Reeves auf dem PlayStation Day in London
David Reeves auf dem PlayStation Day in London
In Großbritannien hingegen sollen im Vergleich zur PS3 mehr als doppelt so viele Xbox 360 verkauft worden sein; es dürfte eine Weile dauern, bis Sony zur Microsoft-Spielekonsole aufschließen kann. Sony tröstet sich jedoch damit, dass in Großbritannien dennoch mehr Grand Theft Auto 4 (GTA4) für die PS3 als für die Xbox 360 verkauft wurden. GTA4 ist einer der großen Titel für 2008 und beide Konkurrenten erhoffen sich davon gesteigerte Konsolenverkäufe.

Um GTA4 drehen sich entsprechend wilde Branchengerüchte, denen zufolge Microsoft mit Take 2 gegen Prämienzahlung eine bevorzugte Belieferung von Händlern mit Xbox-360-Versionen des Spiels vereinbart hat. Als Beleg dafür wird die knappe Verfügbarkeit von GTA4 für die PS3 angegeben. Gegen das Gerücht könnte sprechen, dass ein Teil der PS3-Spiele von GTA4 für das entsprechende PS3-Bundle benötigt wurde und Take 2 aufgrund der Nachfrage generell nicht hinterherkommt. Unabhängig von den Hintergründen soll der nächste Schub an GTA4-Verkaufsversionen jedoch gerade unterwegs in den Handel sein, wie seitens Sony zu erfahren war.

Die PlayStation 2 ist laut Reeves in Europa mittlerweile etwa 48 Millionen Mal verkauft worden, die PlayStation Portable (PSP) rund 12 Millionen Mal. Neuere internationale Zahlen zu den Verkäufen werden von Sony Computer Entertainment in der kommenden Woche verkündet, anlässlich der Nennung der Geschäftszahlen zum im März 2008 beendeten Geschäftsjahr.

Die von den Herstellern genannten Verkaufszahlen sind in der Regel nicht die tatsächlichen Abverkaufszahlen an Endkunden, sondern an Händler. Ein - laut Herstellern geringer - Teil der Konsolen steht also noch im Regal.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Till 08. Mai 2008

Beide gleich stark. Ich habe beide, habe mir die PS3 gekauft, als meine 2. 360 kaputt...

nuja 08. Mai 2008

xbox 360 hatte auch keinen guten start, das mal ganz nebenbei.

FranUnFine 08. Mai 2008

Ich persönlich merke es nicht so sehr, aber das muss nichts heißen, ich bin da nicht so...

patch0r 08. Mai 2008

Wie kann man so blöd sein? Der absolute OVERKILL ist immer noch ne PS3 mit Zeta als OS...

Arno Nym 08. Mai 2008

Dito. Meiner Meinung nach das beste Argument FÜR eine 360. Darüberhinuas ist das LIVE...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

      •  /