Abo
  • Services:

KDE 4.0.4 behebt Fehler

Nächste große Version kommt im Juli 2008

Die Entwickler des Unix- und Linux-Desktops KDE haben die Version 4.0.4 ihrer Software veröffentlicht. Fehler wurden bereinigt und die neue Version soll schneller laufen. Große neue Funktionen gibt es aber erst mit KDE 4.1.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Viele Fehler wurden in der KHTML-Rendering-Engine behoben und der Umgang mit verschiedenen CSS-Elementen verbessert. Auch dem PDF-Betrachter Okular, dem Instant-Messenger Kopete und den in KDE enthaltenen Spielen widmeten sich die Programmierer und behoben Fehler, die seit der letzten Version gemeldet wurden. Im Einzelnen listet das Changelog die behobenen Probleme auf.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Updates für das in erster Linie für Entwickler gedachte KDE 4.0 erscheinen monatlich. Im Juli 2008 soll mit KDE 4.1 dann die nächste große Version folgen, die auch zusätzliche Funktionen enthält und sich an Endanwender richtet. Eine Alpha-Version ist bereits erhältlich.

KDE 4.0.4 kann von den Projektseiten heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 279€
  4. 599€

Joh 09. Mai 2008

Auszug aus Golem.de's KDE 4 Release-Announcement: "Einige Komponenten sind noch am...

colla 08. Mai 2008

Wozu der Aufwand es gibt doch fertige KDE 4.0.4 Pakete für Kubuntu Musst du einfach aus...

fischkleister 07. Mai 2008

Lord_Pinhead 07. Mai 2008

Mal auf KDE-Look geguckt? http://kde-look.org/index.php?xcontentmode=9


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /