Abo
  • IT-Karriere:

Telekom-Chef: Manager müssen ehrlich und zuverlässig sein

"Fassungslos" wegen Vorwürfen gegen Ex-Aufsichtsratschef Zumwinkel

Telekom-Chef René Obermann fordert von Managern vorbildliches Verhalten, um ihrem immer schlechteren Ruf etwas entgegenzusetzen. "Führungskräfte der Wirtschaft sollen Vorbilder sein. Sie müssen zum Beispiel hart arbeiten, Maß halten, ehrlich und zuverlässig sein", sagte er der Wochenzeitung Die Zeit. Der Fall des ehemaligen Aufsichtsratschefs der Telekom, Klaus Zumwinkel, habe ihn sehr getroffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem früheren Post-CEO wird vorgeworfen, illegal Geld nach Liechtenstein geschafft zu haben, um Steuern zu sparen. "Ich war fassungslos, als ich von den Vorwürfen erfahren habe", sagt Obermann. "In seiner Zeit als Aufsichtsratsvorsitzender hat er für die Deutsche Telekom sehr gute Arbeit geleistet. Aber die negativen Schlagzeilen überstrahlen derzeit alles, das ist so bitter wie wahr", sinniert Obermann.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Von den Führungskräften der Wirtschaft fordert er bei öffentlichen Diskussionen in den Medien mehr Mut. "Manager sollten sich mehr an der öffentlichen Debatte beteiligen. Wer Verantwortung trägt, soll die Kritik parieren und Argumente liefern."

Die hohen Managergehälter in Deutschland seien dagegen "generell angemessen", meint der Konzernchef. In diesen Jobs arbeiteten "viele hoch qualifizierte Leute, die Risiken tragen." Forderungen, die Höhe der Bezüge gesetzlich zu beschränken, wies er zurück. Gremien, die darüber entscheiden, hätten in überwiegender Mehrzahl die nötige Sensibilität für angemessene Regelungen. "Maßvolles Verhalten muss sein, am Ende entscheidet allerdings der Markt. Wer bessere Leute für weniger Geld einstellen kann, sollte es sofort tun", so sein Fazit.

Laut Medienberichten erhielt Obermann 2006 ein Gehalt von 2,8 Millionen Euro. Er selbst bekennt sich für die Zeit zu einem Festgehalt von knapp 900.000 Euro und einer variablen Vergütung von 800.000 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

Fuchur 07. Mai 2008

Insbesondere haben die "kleinen" Manager nicht vergessen, dass sie ohne die MA dort...

Fuchur 07. Mai 2008

Du meinst: aufgehängt, gevierteilt, geteert und gefedert, zerhackstückelt, ausgesetzt...

Fuchur 07. Mai 2008

Richtig. Unternehmer werden eigentlich fürstlich dafür bezahlt, sich nur um die Firma zu...

Fuchur 07. Mai 2008

Troll Dich, Du Troll!

Fuchur 07. Mai 2008

FAck


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /