• IT-Karriere:
  • Services:

Kopierschutz: Mass Effect mit regelmäßiger Onlineprüfung

Aktivierung und erneute Onlineüberprüfung alle zehn Tage

Mass Effect in der PC-Version und Will Wrights Spore werden von EA voraussichtlich mit einem SecuROM-Kopierschutz ausgestattet, der eine regelmäßige Onlineüberprüfung erfordert. Mindestens alle zehn Tage meldet sich das Spiel bei einem Server von Electronic Arts. Klappt das nicht, kann nicht weitergespielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mass Effect (Xbox 360)
Mass Effect (Xbox 360)
EA setzt bei Mass Effect für den PC voraussichtlich auf eine Version des Kopierschutzsystems SecuROM, bei dem auch ohne DVD im Laufwerk gespielt werden kann. Allerdings setzt dieser Kopierschutz eine Onlineaktivierung mittels eines CD-Keys vor dem ersten Spielen voraus.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning

Damit aber nicht genug, denn auch später wird eine Internetverbindung notwendig sein: Jeweils fünf Tage nach der letzten Überprüfung oder Aktivierung versucht das Spiel, sich erneut mit einem EA-Server für eine weitere Überprüfung zu verbinden. Spätestens alle zehn Tage muss eine solche Überprüfung erfolgen, sonst kann nicht weitergespielt werden, erläutert Derek French, Technical Producer bei BioWare im Mass-Effect-Forum.

Spore
Spore
Laut French testet BioWare das System seit drei Monaten intern. Größere Probleme soll es dabei nicht gegeben haben, auch dann nicht, wenn Tester über einen Internetzugang mit restriktiver Firewall angebunden waren. Sollten CD-Keys im Internet auftauchen, hat BioWare mit diesem System die Möglichkeit, die entsprechenden Kopien zu sperren. Für eine Weitergabe des CD-Keys soll es aber keine Konsequenzen geben, schreibt French. Demnach darf ein CD-Key maximal auf drei Systemen genutzt werden, weitere Kopien ließen sich mit einem Key nicht aktivieren.

Auf der Packung des Spiels soll deutlich auf die Notwendigkeit einer Internetverbindung hingewiesen werden, so French weiter. Er merkt zudem an, EA werde das System wohl auch für Spore einsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 4,25€
  4. (-75%) 4,99€

feuervogt 13. Jun 2008

Es ist doch immer wieder interessant, wie undizipliniert und unverschämt einige sich im...

Flying Circus 09. Mai 2008

Trivial: weil alle vorhandenen Beweise gemeint sind; daß die dann auch für den dümmsten...

Schoschone 09. Mai 2008

Joh, aber ein falsches Fazit zu ziehen macht auch nicht glücklicher.

throgh 09. Mai 2008

Öhm, ja. Und wenn du das Spiel in zehn Jahren vielleicht aus Nostalgiegründen nochmals...

armarilo 09. Mai 2008

wer will schon für ein grafikdemo, das kaum über 25fps läuft 50€ blättern?


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

    •  /