Abo
  • Services:

Panasonic stellt Blu-ray-Player mit BD-Live vor

DMP-BD50 mit Profile 2.0

Panasonic hat die neue Generation seiner Blu-ray-Player vorgestellt. Der neue DMP-BD50 markiert damit die dritte Ausgabe der noch recht neuen, hochauflösenden Abspieler, beherrscht auch BD-Live und ist der erste Profile-2-Player des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,

BD-Live ist eine Funktion, die über den Ethernet-Netzwerkanschluss des Players und eine Internetverbindung passend zum eingelegten Film weitere Inhalte wie Bonusmaterial, Making-of-Dokumentationen und Trailer herunterladen und anzeigen kann. Auch weitere Untertitelsprachen, Bilder und Spiele ließen sich darüber beziehen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Der neue Panasonic-Player mit HDMI V.1.3 unterstützt 1080/24p und besitzt einen eingebauten Decoder für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sowie eine Bild-in-Bild-Einblendung. Letztere Funktion blendet ein kleines Bild ins Hauptbild ein. Unter anderem lassen sich damit ein Videokommentar zum Film, Hintergrundinformationen zu Schauspielern und Szenen sowie Szenen aus dem Synchronsprecher-Studio bei der Vertonung von Trickfilmen realisieren.

Alternativ ist an Panasonics neues Spitzengerät natürlich auch der Anschluss eines 7.1-Receivers möglich. Wer schon ein Panasonic-Gerät besitzt, das den proprietären Viera-Link unterstützt, benötigt nur eine einzelne Fernbedienung zur Steuerung seiner Geräte.

Neben Inhalten von Blu-ray-Scheiben können natürlich auch DVDs wiedergegeben werden. Der eingebaute SD-Kartenschacht erlaubt die Wiedergabe von JPEGs und AVCHD-Videos in voller HD-Auflösung auf dem Fernseher.

Für den DMP-BD50 verlangt Panasonic, die das Gerät in den USA noch im Frühjahr 2008 auf den Markt bringen will, rund 700,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 14,99€
  4. 45,99€ Release 04.12.

Polcor 07. Mai 2008

War das nicht anders herum? Wenn man eine regulär gekaufte einlegt und die Losnummer des...

Apophis 07. Mai 2008

Es gibt schon einige BluRay Player relativ günstig, was mich eher davon abhält sind die...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /