• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic stellt Blu-ray-Player mit BD-Live vor

DMP-BD50 mit Profile 2.0

Panasonic hat die neue Generation seiner Blu-ray-Player vorgestellt. Der neue DMP-BD50 markiert damit die dritte Ausgabe der noch recht neuen, hochauflösenden Abspieler, beherrscht auch BD-Live und ist der erste Profile-2-Player des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,

BD-Live ist eine Funktion, die über den Ethernet-Netzwerkanschluss des Players und eine Internetverbindung passend zum eingelegten Film weitere Inhalte wie Bonusmaterial, Making-of-Dokumentationen und Trailer herunterladen und anzeigen kann. Auch weitere Untertitelsprachen, Bilder und Spiele ließen sich darüber beziehen.

Stellenmarkt
  1. VARO Energy Germany GmbH, Hamburg
  2. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bonn

Der neue Panasonic-Player mit HDMI V.1.3 unterstützt 1080/24p und besitzt einen eingebauten Decoder für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sowie eine Bild-in-Bild-Einblendung. Letztere Funktion blendet ein kleines Bild ins Hauptbild ein. Unter anderem lassen sich damit ein Videokommentar zum Film, Hintergrundinformationen zu Schauspielern und Szenen sowie Szenen aus dem Synchronsprecher-Studio bei der Vertonung von Trickfilmen realisieren.

Alternativ ist an Panasonics neues Spitzengerät natürlich auch der Anschluss eines 7.1-Receivers möglich. Wer schon ein Panasonic-Gerät besitzt, das den proprietären Viera-Link unterstützt, benötigt nur eine einzelne Fernbedienung zur Steuerung seiner Geräte.

Neben Inhalten von Blu-ray-Scheiben können natürlich auch DVDs wiedergegeben werden. Der eingebaute SD-Kartenschacht erlaubt die Wiedergabe von JPEGs und AVCHD-Videos in voller HD-Auflösung auf dem Fernseher.

Für den DMP-BD50 verlangt Panasonic, die das Gerät in den USA noch im Frühjahr 2008 auf den Markt bringen will, rund 700,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 2060 Super Dual Evo V2 OC 8GB + Rainbow Six: Siege für 369,45€, Asus...
  2. 112,10€ (mit 20€ Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. Dyson Turmventilator für 291,48€, iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG...
  4. (u. a. Der Hobbit und Der Herr Der Ringe: Mittelerde Collection (Blu-ray) für 19,49€, Alf - die...

Polcor 07. Mai 2008

War das nicht anders herum? Wenn man eine regulär gekaufte einlegt und die Losnummer des...

Apophis 07. Mai 2008

Es gibt schon einige BluRay Player relativ günstig, was mich eher davon abhält sind die...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
    Cyberpunk 2077 angespielt
    Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

    Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
    Von Peter Steinlechner

    1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
    2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
    3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

      •  /