Abo
  • IT-Karriere:

Panasonic stellt Blu-ray-Player mit BD-Live vor

DMP-BD50 mit Profile 2.0

Panasonic hat die neue Generation seiner Blu-ray-Player vorgestellt. Der neue DMP-BD50 markiert damit die dritte Ausgabe der noch recht neuen, hochauflösenden Abspieler, beherrscht auch BD-Live und ist der erste Profile-2-Player des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,

BD-Live ist eine Funktion, die über den Ethernet-Netzwerkanschluss des Players und eine Internetverbindung passend zum eingelegten Film weitere Inhalte wie Bonusmaterial, Making-of-Dokumentationen und Trailer herunterladen und anzeigen kann. Auch weitere Untertitelsprachen, Bilder und Spiele ließen sich darüber beziehen.

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg

Der neue Panasonic-Player mit HDMI V.1.3 unterstützt 1080/24p und besitzt einen eingebauten Decoder für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sowie eine Bild-in-Bild-Einblendung. Letztere Funktion blendet ein kleines Bild ins Hauptbild ein. Unter anderem lassen sich damit ein Videokommentar zum Film, Hintergrundinformationen zu Schauspielern und Szenen sowie Szenen aus dem Synchronsprecher-Studio bei der Vertonung von Trickfilmen realisieren.

Alternativ ist an Panasonics neues Spitzengerät natürlich auch der Anschluss eines 7.1-Receivers möglich. Wer schon ein Panasonic-Gerät besitzt, das den proprietären Viera-Link unterstützt, benötigt nur eine einzelne Fernbedienung zur Steuerung seiner Geräte.

Neben Inhalten von Blu-ray-Scheiben können natürlich auch DVDs wiedergegeben werden. Der eingebaute SD-Kartenschacht erlaubt die Wiedergabe von JPEGs und AVCHD-Videos in voller HD-Auflösung auf dem Fernseher.

Für den DMP-BD50 verlangt Panasonic, die das Gerät in den USA noch im Frühjahr 2008 auf den Markt bringen will, rund 700,- US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€ (zzgl. Versandkosten)
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

Polcor 07. Mai 2008

War das nicht anders herum? Wenn man eine regulär gekaufte einlegt und die Losnummer des...

Apophis 07. Mai 2008

Es gibt schon einige BluRay Player relativ günstig, was mich eher davon abhält sind die...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

    •  /