Abo
  • Services:

VMware Fusion 2.0 unterstützt DirectX 9

Virtualisierungssoftware als Beta-Version erschienen

VMware hat eine Beta-Version der Mac-Virtualisierungslösung Fusion 2.0 veröffentlicht. Damit lassen sich mehrere Bildschirme und DirectX-9-Anwendungen verwenden. Für Fusion-Anwender wird das Update kostenlos sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bis zu zehn Bildschirme unterstützt VMware Fusion 2.0 Beta 1 und soll diese automatisch erkennen. Windows-Programme können dann von einem Display auf das nächste verschoben werden und sollen sich direkt aus den virtuellen Maschinen wählen lassen. Neu ist auch die als experimentell eingestufte Unterstützung für DirectX 9.0 und Shader 2.0 für entsprechende Spiele und Programme.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. Veridos GmbH, München

Unter MacOS X eingerichtete Drucker reicht Fusion automatisch an Windows-Gäste weiter, so dass diese ohne weitere Konfiguration drucken können. Auch weitere Bereiche der Software wurden überarbeitet. Beispielsweise bietet der Einstellungsdialog nun eine schnelle Übersicht über alle Optionen einer virtuellen Maschine. Darüber hinaus soll der Zugriff auf USB-Speicher schneller sein und Windows-Gäste können über NAT einer Active-Directory-Domäne beitreten.

Alle neuen Funktionen listet die Website zur Beta auf. Nach einer Registrierung kann die Beta 1 kostenlos heruntergeladen werden. VMware-Fusion-Anwender erhalten die neue Version als kostenloses Update, wobei es noch keinen Erscheinungstermin gibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 119,90€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

cos3 07. Mai 2008

..hat diese funktionalität auch.. allerdings war bei meinen test noch nicht allzuviel...

cos3 07. Mai 2008

merkwürdig.. welches spiel ist das..!?

macimac 06. Mai 2008

Fusion ist super. Ich habe daheim darin eine volle Entwicklungsumgebung (VisualStudio...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /