Abo
  • Services:
Anzeige

Computerisierter Schuh passt sich der Bewegung an

Schuh für modebewusste und technikbegeisterte Käufer

Eine "wegbereitende intelligente Schuhtechnik", verspricht das amerikanische Unternehmen VectraSense Technologies, sei sein Produkt. Der "Verb for Shoe" hat einen integrierten Computer, der den Schuh der Bewegung des Trägers anpasst und drahtlos Kontakt mit anderen Schuhen aufnehmen kann.

Der integrierte Computer passe den Schuh genau an die Bewegungen seines Trägers an, beschreibt der Hersteller VectraSense. Dazu dienen kleine Luftkissen in der Sohle, die je nach Gangart mit mehr oder weniger Luft gefüllt werden. Bewegt sich der Träger gemütlich durch die Straßen, wird die Sohle weicher eingestellt. Wenn er rennt, wird sie härter.

Anzeige
Schlauer Schuh (Quelle: VectraSense)
Schlauer Schuh (Quelle: VectraSense)

Daneben soll der schlaue Schuh drahtlos Kontakt mit Artgenossen aufnehmen und mit ihnen Informationen über die Träger austauschen - allerdings nicht automatisch, sondern nur dann, wenn der Träger diese Funktion durch Tippen der Zehen auf den Boden aktiviert. Die Daten lassen sich dann drahtlos auf den heimischen Computer übertragen.

"Wir verkaufen nicht einfach ein High-Tech-Spielzeug, sondern wir liefern ein Erlebnis, das Technik mit einschließt", schwärmt Ronald Demon, der Erfinder dieser intelligenten Fußbekleidung. Der schicke Schuh solle sowohl modebewusste als auch technikbegeisterte Käufer ansprechen.

Preislich bewegt sich die extravagante Fußbekleidung eher in Regionen für eine gut betuchte Zielgruppe: 700,- US-Dollar verlangt VectraSense für seinen intelligenten Schuh, der über die Unternehmens-Website bestellt werden kann. Das in Boston ansässige Unternehmen ist übrigens eine Ausgründung des Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Auch Adidas und Nike haben computerisierte Sportschuhe im Programm. Diese unterschieden sich vom "Verb for Shoe" allerdings dadurch, dass sie sich an Sportler wendeten, schreibt Demon in seinem Blog. Er aber habe den Fokus "nicht nur auf Technik, sondern auch auf Mode" gerichtet.


eye home zur Startseite
huahuahua 12. Mai 2008

Nein, nicht wozu man diesen Schuh braucht oder eben nicht, frage ich. Ich frage, wozu der...

t 07. Mai 2008

..und wisst ihr, wie von alledem der nutzer des klopapiers informiert wird? RICHTIG: es...

Kid Rob 07. Mai 2008

Den Mist können die behalten, ich will lieber die NikeAirs 2015 aus Back to the Future...

Jarod 07. Mai 2008

aber drin wird keiner sein, was sich heute alles Computer schimpfen darf....

Danke. 07. Mai 2008

...dann falle ich auf die Fresse oder wie?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  2. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  3. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  4. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  5. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  6. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  7. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"

  8. Apple iOS 11

    Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter

  9. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  10. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Vodafone: Wenn vorher nichts ankommt kanns...

    RichardEb | 12:30

  2. Re: Open Source und Public review?

    mnementh | 12:29

  3. Quelle?

    Crass Spektakel | 12:29

  4. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    Niaxa | 12:29

  5. Re: Gott sei Dank!

    Jörg F. | 12:28


  1. 12:45

  2. 12:33

  3. 12:05

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:36

  7. 11:21

  8. 11:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel