Ermittlungen gegen hacksector.cc

Forum wurde nach einem Angriff 2007 von Betreibern abgeschaltet

Die Augsburger Polizei vermeldet "einen großen Ermittlungserfolg im Bereich der 'Internetkriminalität'". Spezialisten hätten die Seite hacksector.cc "entdeckt" und "unschädlich" gemacht, heißt es in einer Presseerklärung. Derzeit wird bundesweit gegen elf Beschuldigte in diesem Verfahren ermittelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Website hacksector.cc ist nachzulesen, dass die Site schon 2007 eingestellt wurde. Dort schreibt einer der Administratoren: "Leider wurde die Hacksector v1.1 zerstört - es war nicht nur für mich ein herber Rückschlag. Sondern auch für die ganzen treuen User da draußen, die wie auch ich das Projekt vermissen."

Stellenmarkt
  1. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
  2. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w/d)
    PT Photonic Tools GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Kripo Augsburg hatte bereits seit November 2007 in Sachen hacksector.cc ermittelt. Laut Polizei zählte das Forum rund 33.000 Nutzer und etwa 700.000 Beiträge. Neben teilweise legalen Inhalten über EDV-Probleme im Allgemeinen beschäftigten sich die Nutzer nach Angaben der Polizei hauptsächlich mit illegalen Praktiken, wie beispielsweise dem Austausch von Benutzerdaten, dem Kauf von Kreditkarteninformationen oder Anleitungen zum "Knacken" von Passwörtern. Darüber hinaus sei auf der Seite ein Programm angeboten worden, mit dem sich innerhalb von Minuten ein gefälschter Bundespersonalausweis herstellen ließ.

Bislang wurden elf Beschuldigte im Alter von 15 bis 22 Jahren aus Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz, Niedersachsen und Hamburg ermittelt. Gegen sie wird derzeit wegen "Vorbereitens des Ausspähens und Abfangens von Daten (§ 202 c StGB)" ermittelt. In Augsburg selbst gibt es derzeit keinen Beschuldigten.

Bereits am 9. April gab es bei den Beschuldigten Durchsuchungen, wobei 20 PCs und Notebooks, knapp 1.000 CDs und mehrere externe Festplatten und teilweise auch durch Betrug erlangte Waren sichergestellt wurden. Die Auswertungen dieser Beweismittel dauern derzeit noch an, so die Polizei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DaWeed 08. Jul 2009

Laber kopf,hast von PC nicht die leiseste Ahnung und laberst so nen Müll. Mit Ausweissen...

0wN 06. Jun 2008

Tja, da schreibt er nichts mehr =)

noname 123 21. Mai 2008

tja die die alles wissen sidn selber in der szene aktiv und wer owned sich gerne selber...

Jan-HBM 08. Mai 2008

Die Ausbildung zum KFZ - Elektriker gehört sofort verboten!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Artikel
  1. Activision Blizzard: Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio
    Activision Blizzard
    Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio

    Nach monatenlangem Kampf - spürbar durch Bugs in Call of Duty - hat die QA-Abteilung von Raven Software eine Arbeitnehmervertertung gewählt.

  2. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

  3. Canon EOS R7 und EOS R10: Canon stellt erste APS-C-Kameras der R-Serie vor
    Canon EOS R7 und EOS R10
    Canon stellt erste APS-C-Kameras der R-Serie vor

    2018 hat Canon die spiegellosen Systemkameras der R-Serie vorgestellt. Nach vier Jahren erweitert der Hersteller diese mit APS-C-Kameras.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /