Deutsche Wikipedia startet Kennzeichnung von Artikeln

Der amerikanischen Wikipedia droht unterdessen eine Klage durch die Literaturagentin Barbara Bauer aus Matawan im US-Bundesstaat New Jersey. Bauer sei in der Wikipedia als "dümmste der zwanzig schlimmsten" Literaturagenten bezeichnet worden, die keine Verkaufszahlen auswiesen. Bauer meint, die Wikimedia Foundation hafte als Betreiberin der Wikipedia für die dort veröffentlichten Inhalte, berichtet die US-Bürgerrechtsorganisation Eletronic Frontier Foundation (EFF).

Die EFF und die Rechtsanwaltskanzlei Sheppard, Mullin, Richter & Hampton haben ihrerseits eine Abweisung des Klage beantragt. Laut Artikel 230 des Communication Decency Act könne der Betreiber eines interaktiven Angebotes nicht für das verantwortlich gemacht werden, was die Nutzer dort schreiben, begründen sie ihren Antrag. "Der Kongress hat Artikel 230 des Communications Decency Act verabschiedet, um die Betreiber von Websites wie der Wikipedia vor Klagen wie der vorliegenden zu schützen", erklärte James Chadwick, einer der Anwälte. "Es ist einfach, aber grundlegend: Der Kongress hat entschieden, dass Internet-Zensur nicht die Antwort ist, also sind Websites nicht für die Aussagen, die Nutzer dort posten, verantwortlich."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Deutsche Wikipedia startet Kennzeichnung von Artikeln
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

Der_Paul 28. Aug 2009

Ich habe auch gerade meine Erfahrungen mit den "Sichtern" gemacht. Wahre Zahlen werden...

ismirworscht 07. Mai 2008

Ich habe sogar schon englische Artikel auf Deutsch übersetzt. Zuerst wurde es bemängelt...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /