Abo
  • Services:

Apple verzichtet auf exklusive iPhone-Vermarktung

Vodafone und Telecom Italia werden das iPhone in Italien anbieten

Nachdem Vodafone am heutigen 6. Mai 2008 angekündigt hatte, Apples iPhone neben anderen Ländern auch auf dem italienischen Markt anzubieten, hat nun Telecom Italia ebenfalls eine entsprechende Vereinbarung verkündet. Damit gibt Apple erstmals zwei Mobilfunknetzbetreibern innerhalb eines Landes die Möglichkeit, das Mobiltelefon zu vermarkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang war es so, dass Apple für die iPhone-Vermarktung einen exklusiven Mobilfunknetzbetreiber innerhalb eines Landes auswählte. In Deutschland und Österreich ist das T-Mobile. So konnten Kunden das Apple-Handy nur über diesen einen Anbieter beziehen. Außerdem gab es das iPhone nur bei Abschluss eines 2 Jahre laufenden Mobilfunkvertrages.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. IcamSystems GmbH, Leipzig

Wie auch Vodafone will Telecom Italia das iPhone noch im Laufe des Jahres auf den italienischen Markt bringen. Weitere Details dazu sind bislang aber nicht bekannt. So gibt es weder einen genaueren Starttermin noch liegen Details zu den Preisen und Vertragskonditionen vor. Da das iPhone in Italien bei zwei Anbietern auf den Markt kommen wird, könnten die Kaufkonditionen anders ausfallen als es bisher der Fall war. Wie InformationWeek.com berichtet, wird Telecom Italia das iPhone ohne SIM-Lock und Vertragsbindung anbieten, so dass es direkt in anderen Mobilfunknetzen eingesetzt werden kann.

Unklar ist derzeit auch, warum Apple sich von der selbst aufgestellten Maxime verabschiedet hat, das iPhone nur über einen einzelnen nationalen Mobilfunknetzbetreiber anzubieten. Immer wieder gab es Kritik an Apple, weil das iPhone von Haus aus nur mit der SIM-Karte eines nationalen Netzbetreibers nutzbar war. In Frankreich konnten Kunden das iPhone von Anfang an auch ohne Vertrag und SIM-Lock erwerben, weil nationale Gesetze vorschreiben, dass ein Mobiltelefon immer auch ohne SIM-Lock verkauft werden muss. In Frankreich kann das iPhone also auch ohne weiteres in anderen Mobilfunknetzen verwendet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

ABE 17. Mai 2008

Versteh auch nicht warum man das nochmal extra schreiben muss, das ist doch...

humppa! 06. Mai 2008

Wenn das so wird, dann weiß Google am Ende leider mehr über dich als du selbst und deine...

cheter 06. Mai 2008

lol

Hugo 06. Mai 2008

Wegen der bunten Bildchen auf ner Website? Kennst du diese BMW-Werbung wo sie meinen...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /