Windows XP SP3: Was beim Internet Explorer zu beachten ist

SP3-Installation deaktiviert Deinstallation eines neueren Internet Explorer

In Kürze wird die allgemeine Verfügbarkeit des Service Pack 3 für Windows XP erwartet, nachdem es eine überraschende Verzögerung gab. Im Vorfeld hat Microsoft verraten, dass sich der Internet Explorer 7 oder die Beta des Internet Explorer 8 nicht mehr deinstallieren lässt, wenn das Service Pack 3 aufgespielt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Service Pack 3 (SP3) für Windows XP enthält weiterhin den Internet Explorer 6, überschreibt aber keineswegs einen Internet Explorer 7 oder die Beta des Internet Explorer 8. Allerdings ist dann keine Deinstallation der neueren Browser-Versionen mehr möglich. Die betreffende Deinstallation des Internet Explorer 7 oder der Beta-Fassung des Internet Explorer 8 ist über die Softwareverwaltung der Systemsteuerung dann nicht mehr möglich.

Stellenmarkt
  1. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  2. IT System Administrator (m/w/d)
    Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH, Heidelberg
Detailsuche

Als Grund nennt Microsoft, dass das SP3 einen aktualisierten Internet Explorer 6 enthält, so dass die betreffenden Backup-Dateien nicht einfach ersetzt werden können. Denn bei der Installation einer neuen Internet-Explorer-Version legt das Betriebssystem prinzipiell eine Sicherung der Vorversion an, damit der Nutzer wieder zur vorherigen Variante wechseln kann.

Wenn also das Service Pack 3 auf einem Windows-XP-System mit dem Internet Explorer 7 aufgespielt wird, bleiben die Backup-Dateien des Internet Explorer 6 unangetastet. Würde der Nutzer nun vom Internet Explorer 7 auf die Vorversion wechseln, wäre das System mit einem veralteten Internet Explorer 6 ausgestattet und dies könne nach Microsoft-Angaben zu Fehlverhalten führen. Daher wurde eine Deinstallation eines neueren Internet Explorer gezielt deaktiviert. Unklar bleibt aber, warum Microsoft nicht in der Lage ist, mit dem Service Pack 3 auch gleich die Backup-Daten des Internet Explorer 6 zu aktualisieren.

Stattdessen entschied sich der Softwarekonzern für einen anderen Weg: Wurde das Service Pack 3 auf einem Windows-XP-System mit installiertem Internet Explorer 7 aufgespielt, ist eine Deinstallation des Microsoft-Browsers erst möglich, wenn zuvor das Service Pack 3 deinstalliert wird. Gleiches gilt für die Beta des Internet Explorer 8. Wer diesen recht komplizierten Weg umgehen will, kann vor der Einspielung des Service Pack 3 die aktuellen Versionen des Internet Explorer deinstallieren. Auf einem Windows-XP-System mit Service Pack 3 können die neuen Versionen des Internet Explorer dann wieder aufgespielt werden, so dass sich die neuen Fassungen ohne weitere Umwege deinstallieren lassen.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Unterschied zu einem System mit Internet Explorer 7 wird Nutzern mit der Beta des Internet Explorer 8 allerdings das Service Pack 3 gar nicht erst zum Download über die Update-Funktion angeboten. Hier bleibt dann nur der Weg über den Direkt-Download. Windows-XP-Nutzer, die noch den Internet Explorer 6 verwenden, können ohne Probleme das Service Pack 3 installieren. Microsoft verspricht, dass dabei alle Einstellungen erhalten bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gast-Christian 22. Mai 2008

Clonezilla gibts auch noch. Kostenlos. Ist aber nicht so einfach zu bedienen, am besten...

Frustrierter... 07. Mai 2008

Bei mir ist er weg, aber nicht bei meinen Kunden. Und deshalb muss ich Webseiten trotzdem...

DerDieDas_ 07. Mai 2008

Naja wie wir gerade weiter unten im Thread gesehen haben, benutzt fast jeder Zehnte...

Fenster Zukunft 07. Mai 2008

Selber Schuld wer beim Winfuture Kindergarten was saugt hats nicht anders verdient. Also...

Coffee 07. Mai 2008

Danke für den Tip mit nLite und die Links. Das werde ich am Wochenende mal ausprobieren.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Zweirad-Elektromobilität: Erscheinungsdatum des E-Bikes Sondors-Metacycle verkündet
    Zweirad-Elektromobilität
    Erscheinungsdatum des E-Bikes Sondors-Metacycle verkündet

    Das Elektromotorrad Metacycle von Sondors fährt 130 km/h, kommt 130 km weit und wird teurer als gedacht. Auch das Produktionsdatum steht fest.

  2. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /