Corel: Finanzinvestor stellt Interims-CEO

Kris Hagerman ersetzt David Dobson

Kris Hagerman soll Corel ab 8. Mai als Interims-CEO vorübergehend führen. Das Unternehmen hatte überraschend angekündigt, dass David Dobson als CEO geht.

Artikel veröffentlicht am ,

Hagerman war bislang als Senior-Berater für den Finanzinvestor Cector Capital tätig, dem Corel zu großen Teilen gehört. Zuvor war er bei Symantec für die Data Center Management Group verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer f/m/d
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Business Analyst Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Der bisherige Corel-CEO David Dobson wird das Unternehmen verlassen, um ins Topmanagement eines bislang nicht genannten großen US-Konzerns zu wechseln. In der Übergangszeit wird er als Director von Corels Board dem Unternehmen noch beratend zur Seite stehen.

Rund drei Jahre hatte Dobson die Geschicke von Corel gelenkt. In dieser Zeit übernahm Corel unter anderem Jasc, WinZip und InterVideo und weitete sein Produktportfolio damit deutlich aus. Außerdem stieß Corel geografisch in neue Märkte vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Artikel
  1. WhatsOnFlix: Netflix- und Prime-Suchmaschinen stellen Betrieb ein
    WhatsOnFlix
    Netflix- und Prime-Suchmaschinen stellen Betrieb ein

    Für WhatsOnFlix und WhatsOnPrime geht es nicht weiter: Da die Anbieter den Betrieb der Angebote immer schwerer machen, gibt der Entwickler auf.

  2. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

  3. Elektromobilität: Großbritannien plant O-Lkw-Projekt
    Elektromobilität
    Großbritannien plant O-Lkw-Projekt

    Ab 2040 dürfen in Großbritannien keine Verbrenner-Lkw mehr verkauft werden. Die Regierung testet elektrische Alternativen.

ABE 06. Mai 2008

Welche Mac-Version? Hab ich was verpasst?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /