Abo
  • IT-Karriere:

Einfach für Alle: Online-Tagung zum barrierefreien Internet

Workshop-Programm mit Kommentarfunktion ab 11 Uhr

Damit sich mehr Interessierte an der ausgebuchten Fachtagung "Konzepte und Zukunftsbilder für ein Barrierefreies Internet" der Aktion Mensch beteiligen können, bietet der Veranstalter am heutigen 6. Mai 2008 einen Livestream des Programms an. Wer will, kann über eine Kommentarfunktion online Fragen stellen und mit anderen Teilnehmern diskutieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in Gelsenkirchen stattfindende EfA-Tagung "Einfach für Alle" umfasst insgesamt 16 Workshops, von denen acht jeweils parallel verlaufen. Wer Interesse an der Veranstaltung hat und es nicht geschafft hat, sich rechtzeitig anzumelden, (die Veranstaltung war schon am 24. April 2008 ausgebucht) oder einfach nicht anreisen konnte, kann das Programm im Internet verfolgen.

Stellenmarkt
  1. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim

Das bereits laufende Programm soll sich dem barrierefreien Internet widmen, mit besonderem Schwerpunkt Web 2.0. Die vier inhaltlichen Kategorien Gesellschaft, Wirtschaft, Technik und Design sollen der Orientierung dienen und die Frage beantworten, wie das Web 2.0 barrierefrei gestaltet werden kann. Die ersten Workshops starten um 11 Uhr und dauern etwa zwei Stunden. Um 14 Uhr lädt die Tagung dann zum zweiten zweistündigen Workshop-Paket ein.

Nach einer halbstündigen Pause wird um 16:30 Uhr der BIENE-2008-Wettbewerb offiziell gestartet. BIENE steht für "Barrierefreies Internet eröffnet neue Einsichten". "Mit diesem Wettbewerb suchen die Aktion Mensch und die Stiftung Digitale Chancen bereits zum fünften Mal die besten barrierefreien, deutschsprachigen Internetangebote", heißt es von Seiten der EfA-Tagung zum BIENE-Award.

Interessierte können nicht nur die Veranstaltung mitverfolgen, sie können zum Teil sogar direkt daran teilnehmen. Um den Livestream zu empfangen und die Kommentarfunktion nutzen zu können, braucht es nur einen Browser mit aktiviertem JavaScript und der aktuellen Version des Flash-Plug-ins.

Die "Einfach für Alle"-Tagung wird von der "Deutsche Behindertenhilfe - Aktion Mensch e.V." veranstaltet. Weitere Informationen und Links zum Livestream finden sich unter www.einfach-fuer-alle.de/tagung/.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

Siga 06. Mai 2008

Barriere ist auch, wenn ich UMTS/384 habe weil ich normal nicht mehr brauche. D.h. sowas...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /