Abo
  • Services:
Anzeige

Automatische U-Bahn in Nürnberg gestartet

U-Bahn verkehrt führerlos und menschengelenkt auf derselben Strecke

Am 4. Mai 2008 ist in Nürnberg die erste vollautomatische U-Bahn in Deutschland in Betrieb genommen worden - die Steuerung übernehmen Computer. Der Regelbetrieb startet erst im Juni 2008. Im Jahr 2009 soll eine zweite automatisierte Linie hinzukommen.

Die Bahnen der Linie U3 werden nicht mehr von einem Menschen gesteuert, sondern von einem Computer ferngelenkt. Das Nürnberger Projekt ist das weltweit erste, bei dem führerlose und von Menschen gesteuerte Züge auf derselben Strecke verkehren. Bis zum Jahr 2009 soll eine weitere Linie automatisiert werden.

Anzeige
Zug der Linie U3 (Quelle: VAG)
Zug der Linie U3 (Quelle: VAG)

Vor sieben Jahren startete die "Realisierung einer automatisierten U-Bahn in Nürnberg", kurz RUBIN genannt. Am 30. April 2008 erhielt die U-Bahn-Linie 3 die Betriebserlaubis von der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) der Regierung von Mittelfranken. Der offizielle Start ist allerdings erst am 14. Juni 2008. Bis dahin bietet die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) an den Wochenenden und an einzelnen Werktagen "erste Schnupperfahrten" mit dem automatisierten Verkehrsmittel an. Den Passagieren bietet der neue Zug einen bislang unbekannten Ausblick: Weil der Zug vorne keine Fahrerkabine hat, können sie durch die Frontscheibe nach vorne in den Tunnel schauen.

Da in der Bahn kein Mensch sitzt, der den Zug im Notfall anhalten kann, braucht das System eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen, um Unfälle auf der Strecke und im Bahnhof zu verhindern. So genannte Bahnräumer erkennen, wenn sich auf den Schienen vor dem Zug ein Hindernis befindet und bremsen den Zug. Entgleisungsdetektoren registrieren, wenn ein Zug aus den Schienen springt.

Für die Sicherheit auf dem Bahnsteig sorgt ein System aus Sendern und Empfängern, die miteinander über Hochfrequenzwellen in Funkkontakt stehen. Fällt ein Mensch oder ein größerer Gegenstand auf die Gleise, wird die Funkverbindung zwischen ihnen unterbrochen. Das löst einen Alarm aus und stoppt den Zug. Gleichzeitig erhält ein Mitarbeiter in der Leitstelle auf einem Überwachungsmonitor ein Videobild von der Gefahrensituation. Ein ähnliches System wacht darüber, dass niemand unbefugt in den U-Bahn-Tunnel eindringt.

Automatische U-Bahn in Nürnberg gestartet 

eye home zur Startseite
Claus 15. Feb 2009

die U4 kommt erst wenn die U3 fertig ist und dann von der SChweigerstrasse direkt zum...

Ingmar 16. Jun 2008

Hallo, hier ein Video und ein paar Bilder der U3 vom Eröffnungstag: http://www...

huahuahua 12. Mai 2008

Ich bin durchaus für Fortschitte in der Technik, doch leider zieht hier unsere...

blork42 10. Mai 2008

Arbeit ist nicht überlebenswichtig, nur das GELD und wenn DAS Maschinen verdienen, warum...

timm 10. Mai 2008

ja, damals fuhren die noch auf der U2 zu testzwecken ;) man konnte sogar mal einsteigen...


the blog of guruz / 05. Mai 2008

Grosse Hunde, Automatische U-Bahnen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Knauf Information Services GmbH, Iphofen
  3. Deloitte GmbH, Berlin
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. 8,99€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Abmahnanwälte dürften sich freuen

    Mingfu | 21:27

  2. Re: Mehr Uplink bitte

    RickorD | 21:25

  3. Re: Ich verstehe den Sinn dahinter nicht

    Hakuro | 21:25

  4. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    Der Held vom... | 21:24

  5. Re: langsam übertreibt youtube..

    /lib/modules | 21:24


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel