Telegate will Klicktel für 2 Millionen Euro komplett kaufen

"Wir treten gegen die Gelben Seiten und telefonbuch.de von DeTeMedien an"

Der Auskunftsdienstleister Telegate will die ausstehenden Aktien des Anbieters von digitalen Auskunftsservices Klicktel aufkaufen. Ein öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Wertpapiere wurde heute vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Geboten wird ein Preis von 7,80 Euro pro Aktie, insgesamt rund 2 Millionen Euro für rund 6,6 Prozent der Anteile an Klicktel, denn Telegate hält als Mehrheitseigner bereits 93,4 Prozent des Aktienkapitals an dem Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    Dan Produkte GmbH, Siegen
Detailsuche

Durch das Zusammengehen sieht sich das Gemeinschaftsunternehmen als "führender alternativer Anbieter" für "Lokale Suche" in Deutschland. Der gemeinsame Pool von rund 400 Vertriebsmitarbeitern ist den Angaben zufolge auf die Akquise von klein- und mittelständischen Unternehmen spezialisiert, die man als zahlende Kunden für Einträge in den Adressverzeichnissen gewinnen will.

Wie Telegate-Firmensprecherin Claudia Strixner Golem.de auf Nachfrage sagte, sind mit der Übernahme keine Stellenabbaupläne verbunden. "Wir sind eher auf Wachstum ausgerichtet", so Strixner. Die "Key Assets" von Klicktel seien dabei die Vertriebsmitarbeiter, und die wolle Telegate behalten. "Wir treten gegen die Gelben Seiten und telefonbuch.de von DeTeMedien an", sagte Strixner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

sypho 06. Mai 2008

wer lesen kann is klar im vorteil :D

Fehlerteufel 05. Mai 2008

Nun mal' mal nicht den Fehlerteufel an die Wand.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /