Abo
  • IT-Karriere:

Telegate will Klicktel für 2 Millionen Euro komplett kaufen

"Wir treten gegen die Gelben Seiten und telefonbuch.de von DeTeMedien an"

Der Auskunftsdienstleister Telegate will die ausstehenden Aktien des Anbieters von digitalen Auskunftsservices Klicktel aufkaufen. Ein öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Wertpapiere wurde heute vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Geboten wird ein Preis von 7,80 Euro pro Aktie, insgesamt rund 2 Millionen Euro für rund 6,6 Prozent der Anteile an Klicktel, denn Telegate hält als Mehrheitseigner bereits 93,4 Prozent des Aktienkapitals an dem Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion

Durch das Zusammengehen sieht sich das Gemeinschaftsunternehmen als "führender alternativer Anbieter" für "Lokale Suche" in Deutschland. Der gemeinsame Pool von rund 400 Vertriebsmitarbeitern ist den Angaben zufolge auf die Akquise von klein- und mittelständischen Unternehmen spezialisiert, die man als zahlende Kunden für Einträge in den Adressverzeichnissen gewinnen will.

Wie Telegate-Firmensprecherin Claudia Strixner Golem.de auf Nachfrage sagte, sind mit der Übernahme keine Stellenabbaupläne verbunden. "Wir sind eher auf Wachstum ausgerichtet", so Strixner. Die "Key Assets" von Klicktel seien dabei die Vertriebsmitarbeiter, und die wolle Telegate behalten. "Wir treten gegen die Gelben Seiten und telefonbuch.de von DeTeMedien an", sagte Strixner.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 144,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

sypho 06. Mai 2008

wer lesen kann is klar im vorteil :D

Fehlerteufel 05. Mai 2008

Nun mal' mal nicht den Fehlerteufel an die Wand.


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /