Telegate will Klicktel für 2 Millionen Euro komplett kaufen

"Wir treten gegen die Gelben Seiten und telefonbuch.de von DeTeMedien an"

Der Auskunftsdienstleister Telegate will die ausstehenden Aktien des Anbieters von digitalen Auskunftsservices Klicktel aufkaufen. Ein öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche ausstehenden Wertpapiere wurde heute vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Geboten wird ein Preis von 7,80 Euro pro Aktie, insgesamt rund 2 Millionen Euro für rund 6,6 Prozent der Anteile an Klicktel, denn Telegate hält als Mehrheitseigner bereits 93,4 Prozent des Aktienkapitals an dem Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Product Portfolio Manager*in FCAS (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  2. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
Detailsuche

Durch das Zusammengehen sieht sich das Gemeinschaftsunternehmen als "führender alternativer Anbieter" für "Lokale Suche" in Deutschland. Der gemeinsame Pool von rund 400 Vertriebsmitarbeitern ist den Angaben zufolge auf die Akquise von klein- und mittelständischen Unternehmen spezialisiert, die man als zahlende Kunden für Einträge in den Adressverzeichnissen gewinnen will.

Wie Telegate-Firmensprecherin Claudia Strixner Golem.de auf Nachfrage sagte, sind mit der Übernahme keine Stellenabbaupläne verbunden. "Wir sind eher auf Wachstum ausgerichtet", so Strixner. Die "Key Assets" von Klicktel seien dabei die Vertriebsmitarbeiter, und die wolle Telegate behalten. "Wir treten gegen die Gelben Seiten und telefonbuch.de von DeTeMedien an", sagte Strixner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /