Abo
  • Services:

Dell-Notebooks mit falsch konfigurierter Tastatur (Update)

Zu groß geratene "Shift"-Taste ist verantwortlich für fehlerhaftes Layout

Dell hat Notebooks mit einem fehlerhaften Tastaturlayout ausgeliefert. Wegen einer zu breiten "Shift"-Taste sind die Tasten in der unteren Reihe verschoben, wie ein Käufer auf seiner Flickr-Seite dokumentiert hat. Betroffen sind die Geräte Vostro 1310 und 1510.

Artikel veröffentlicht am ,

"Sieht normal aus, oder?", schreibt Jake Gordon, frisch gebackener Besitzer eines Dell-Notebooks des Typs "Vostro 1310" auf seiner Flickr-Seite. Auf den ersten Blick sieht die Tastatur in der Tat ganz normal aus. Auf den zweiten Blick erscheint das Layout jedoch etwas merkwürdig. So sitzt das "Z" nicht, wie es sich gehört, rechts unterhalb der "A"-Taste, sondern um eine Position nach rechts verschoben schräg unter dem "S". Entsprechend rücken auch alle anderen Tasten eine Stelle nach rechts. Das "Z" auf der englischen Tastatur ist dort, wo sich auf der deutschen das "Y" befindet.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. FLOCERT GmbH, Bonn

Grund für den Rechtsruck in der unteren Reihe der Tastatur ist eine zu breit geratene "Shift"-Taste auf der linken Seite. Laut Gordon, der mit Dell gesprochen hat, tritt dieser Fehler nicht nur beim englischen Tastatur-Layout auf. "Eine begrenzte Anzahl von Vostro 1310 und 1510 sind in Europa mit einem falschen Tastatur-Layout verschickt worden", zitiert Gordon das Unternehmen.

Dell habe die Auslieferung der Vostros gestoppt, bis das Tastatur-Problem gelöst sei, sagte Dell-Sprecherin Jennifer Davis nach Angaben des amerikanischen Magazins "PC World". Kunden, die bereits einen fehlerhaften Computer bekommen haben, bietet das Unternehmen demnach an, einen Techniker zu schicken, der das Problem behebt. Wem das zu lange dauere, dem schicke Dell eine neue Tastatur sowie ein BIOS-Upgrade. Der Austausch ist laut Davis einfach.

Nachtrag vom 5. Mai 2008, um 13:25 Uhr:
Nach Angaben von Dell haben auch Kunden in Deutschland fehlerhafte Vostro-Notebooks erhalten. Das Unternehmen kündigte gegenüber Golem.de an, es werde "die betroffenen Kunden direkt kontaktieren, um sich bei ihnen zu entschuldigen und sie über die nächsten Schritte zu informieren."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-66%) 3,40€
  3. 29,95€

ichauch 17. Nov 2010

hier: http://support.euro.dell.com/support/edocs/systems/vos1510/ge/SM/html/keyboard.htm ;))

Somian 19. Mai 2008

Die Taste ([|<>]) ist bei meinem acer.notebook auch rechts.

RPGamer 07. Mai 2008

Noch nie eine Tastatur mit QWERTY-Layout gesehen? Natürlich ist die Shift-Taste zu gro...

Sir Jective 06. Mai 2008

Ich habe NUR die beTONten sachen großgeschrieben. Nur wer in allcaps schreibt, schreit...

atomroflbombe 06. Mai 2008

You made my day!


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
  2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

    •  /