Abo
  • IT-Karriere:

Dell-Notebooks mit falsch konfigurierter Tastatur (Update)

Zu groß geratene "Shift"-Taste ist verantwortlich für fehlerhaftes Layout

Dell hat Notebooks mit einem fehlerhaften Tastaturlayout ausgeliefert. Wegen einer zu breiten "Shift"-Taste sind die Tasten in der unteren Reihe verschoben, wie ein Käufer auf seiner Flickr-Seite dokumentiert hat. Betroffen sind die Geräte Vostro 1310 und 1510.

Artikel veröffentlicht am ,

"Sieht normal aus, oder?", schreibt Jake Gordon, frisch gebackener Besitzer eines Dell-Notebooks des Typs "Vostro 1310" auf seiner Flickr-Seite. Auf den ersten Blick sieht die Tastatur in der Tat ganz normal aus. Auf den zweiten Blick erscheint das Layout jedoch etwas merkwürdig. So sitzt das "Z" nicht, wie es sich gehört, rechts unterhalb der "A"-Taste, sondern um eine Position nach rechts verschoben schräg unter dem "S". Entsprechend rücken auch alle anderen Tasten eine Stelle nach rechts. Das "Z" auf der englischen Tastatur ist dort, wo sich auf der deutschen das "Y" befindet.

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. Vodafone GmbH, München

Grund für den Rechtsruck in der unteren Reihe der Tastatur ist eine zu breit geratene "Shift"-Taste auf der linken Seite. Laut Gordon, der mit Dell gesprochen hat, tritt dieser Fehler nicht nur beim englischen Tastatur-Layout auf. "Eine begrenzte Anzahl von Vostro 1310 und 1510 sind in Europa mit einem falschen Tastatur-Layout verschickt worden", zitiert Gordon das Unternehmen.

Dell habe die Auslieferung der Vostros gestoppt, bis das Tastatur-Problem gelöst sei, sagte Dell-Sprecherin Jennifer Davis nach Angaben des amerikanischen Magazins "PC World". Kunden, die bereits einen fehlerhaften Computer bekommen haben, bietet das Unternehmen demnach an, einen Techniker zu schicken, der das Problem behebt. Wem das zu lange dauere, dem schicke Dell eine neue Tastatur sowie ein BIOS-Upgrade. Der Austausch ist laut Davis einfach.

Nachtrag vom 5. Mai 2008, um 13:25 Uhr:
Nach Angaben von Dell haben auch Kunden in Deutschland fehlerhafte Vostro-Notebooks erhalten. Das Unternehmen kündigte gegenüber Golem.de an, es werde "die betroffenen Kunden direkt kontaktieren, um sich bei ihnen zu entschuldigen und sie über die nächsten Schritte zu informieren."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 83,90€

ichauch 17. Nov 2010

hier: http://support.euro.dell.com/support/edocs/systems/vos1510/ge/SM/html/keyboard.htm ;))

Somian 19. Mai 2008

Die Taste ([|<>]) ist bei meinem acer.notebook auch rechts.

RPGamer 07. Mai 2008

Noch nie eine Tastatur mit QWERTY-Layout gesehen? Natürlich ist die Shift-Taste zu gro...

Sir Jective 06. Mai 2008

Ich habe NUR die beTONten sachen großgeschrieben. Nur wer in allcaps schreibt, schreit...

atomroflbombe 06. Mai 2008

You made my day!


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /