Abo
  • Services:

US-Forscher veranstaltet Tagung in World of Warcraft

Erste Konferenz in der "World of Wissenschaft"

Amerikanische Wissenschaftler treffen sich ab Freitag, dem 9. Mai 2008 zur ersten Konferenz in Blizzards Onlinerollenspiel World of Warcraft. Die dreitägige Veranstaltung "Convergence of the Real and the Virtual" beschäftigt sich mit künstlichen Welten - und bietet den Teilnehmern einige Extras.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Troll lädt ein: Veranstalter der wissenschaftlichen Tagung "Convergence of the Real and the Virtual" ist der amerikanische Soziologe William Bainbridge von der National Science Foundation, der bei der ersten wissenschaftlichen Konferenz in World of Warcraft als Level-20-Troll namens Gonzorina auftritt. Teilnehmende Wissenschaftler müssen aus organisatorischen Gründen auf dem US-Server "Earthen Ring" ebenfalls der Horde und dann einer Gilde namens "Science" beitreten. Dafür gibt es dann Goodies wie ein Mitglieder-T-Shirt, zehn Goldstücke sowie ein eigenes, natürlich ebenfalls virtuelles WoW-Haustier. In den Tagungspausen wollen die Besucher gemeinsam die Welt erkunden und zum Abschluss sogar einen Angriff auf eine feindliche Stadt wagen.

Inhaltlich geht es bei der Konferenz um virtuelle Welten, deren Zukunft, neue Geschäftsmodelle und das Verhältnis zur Realität. World of Warcraft spielt dabei zwar eine große Rolle, aber die Diskussionen sollen sich ausdrücklich auch mit anderen Onlinerollenspielen beschäftigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

blubb -.- 06. Mai 2008

<-Würd gern mal bei einem richtigen LARP mitmachen :/ Problematisch ist, das ich ohnehin...

huahuahua 05. Mai 2008

Blizzard! So ein Blödsinn! Wenn man das ernst gemeint hätte, bzw seriös(!), dann hätte...

Amerikanischer... 05. Mai 2008

... das World of Warcraft hochgradig süchtig macht? ... das sich ein Hexer schlecht als...

~jaja~ 05. Mai 2008

Also immer 2 mal böser als Microsoft und Apple zusammen. Ausserdem der Kraken. Stopp ihn!

~jaja~ 05. Mai 2008

lvlcharblainvhpskillhartzIV


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /