Abo
  • Services:

Telekom prüft Übernahme von US-Mobilfunkbetreiber Sprint (U)

Bonner Konzern will sich an die Spitze des US-Marktes kaufen

Die Deutsche Telekom erwägt eine Übernahme oder Beteiligung an Sprint Nextel, dem drittgrößten Mobilfunkanbieter in den USA. Wie der Spiegel berichtet, analysieren Telekom-Manager und ihre US-Kollegen derzeit diverse Optionen eines Kaufs oder eines Zusammenschlusses.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit T-Mobile USA, so das Blatt, könnte ein Gemeinschaftsunternehmen in einem Schritt zum bisherigen US-Marktführer AT&T Wireless aufschließen. Noch gebe es aber kein Angebot und keine offiziellen Verhandlungen. Allerdings stehe das Projekt Sprint auf der Prioritätenliste des Bonner Konzerns weit oben. Ein Grund dafür sei der auf rund 22 Milliarden Dollar gesunkene Börsenwert von Sprint, der seit einiger Zeit mit technischen Problemen zu kämpfen habe. Begünstigt durch die momentan sehr günstigen Euro-Dollar-Wechselraten und den niedrigen Sprint-Aktienkurs gelte der Konzern nach Ansicht von Analysten zurzeit als Schnäppchen. So müsste die Telekom pro Kunde deutlich weniger zahlen als bei der Übernahme von Voicestream vor sieben Jahren.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Die Telekom selbst wollte gegenüber dem Magazin keine Stellung nehmen. "Marktgerüchte kommentieren wir nicht", hieß es aus Bonn.

Nachtrag vom 5. Mai 2008, 11:00 Uhr:
Wie das Wall Street Journal berichtet, könne sich ein konkretes Angebot der Telekom für Sprint Nextel noch Wochen oder sogar Monate hinziehen. Sprint Nextel hat eine Marktkapitalisierung von 22 Milliarden US-Dollar. Ende Dezember 2007 habe T-Mobile USA 28,7 Millionen Kunden gezählt, so das Blatt weiter. Durch ein Zusammengehen mit Sprint Nextel könnte die Kundenbasis in den USA ungefähr verdreifacht werden.

Gegen den Kauf von Sprint Nextel spricht dagegen die unterschiedliche Netzwerktechnologie von T-Mobile USA und Sprint Nextel, was die Integration verkomplizieren und die Kosten in die Höhe treiben könne. Zudem sei ein Einschreiten der US-Regulierer gegen ein Zusammengehen der Nummer 3 und 4 am Markt möglich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + 5,99€ Versand
  2. bei Alternate kaufen
  3. ab 349€

DerMitDemCelero... 04. Mai 2008

...gesättigt. Die einzige Chance jetzt noch spürbar Marktanteile zu ergattern (ohne dabei...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /