Abo
  • Services:

Neue PHP-Version beseitigt 120 Fehler

PHP 5.2.6 schließt einige Sicherheitslücken

Die Skriptsprache PHP wurde in der Version 5.2.6 veröffentlicht. Darin haben die Entwickler insgesamt 120 Fehler korrigiert, darunter auch sicherheitskritische. Sie empfehlen wie üblich allen Anwendern, auf die neue Version umzusteigen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

So haben die PHP-Entwickler einen Fehler in FastCGI beseitigt, der für einen Pufferüberlauf ausgenutzt werden konnte. In printf() ließ sich ein Integer-Overflow erzeugen, die neue PHP-Version behebt aber auch diesen Fehler. Die mit PHP gelieferte Bibliothek für Perl-kompatible reguläre Ausdrücke, PCRE, wurde auf die Version 7.6 aktualisiert, in der ebenfalls Sicherheitslücken geschlossen wurden. Darüber hinaus wurden zwei mögliche Absturzursachen innerhalb der POSIX-Erweiterungen behoben.

PHP-Programmierer finden alle Änderungen im Changelog. PHP 5.2.6 steht auf der Projektseite zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 59,99€
  3. (-50%) 29,99€

grundguetiger 05. Mai 2008

gesehen und notiert... thx Problem: die Popularität von PHP kommt nicht von ein paar...

Robert3023 03. Mai 2008

Stirb. :-)

dklgfj 03. Mai 2008

1.) Das V war beabsichtigt 2.) Aus einem Vergleich Perl/PHP (schon etwas älter): Da sieht...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /