Abo
  • Services:

T-Mobile und Nokia setzen bei Handys auf Web 2.0

Nokias Portal Ovi und MyFaves von T-Mobile wachsen zusammen

T-Mobile und Nokia wollen künftig gemeinsam das Web 2.0 auf Mobiltelefonen vorantreiben. Web'n'walk von T-Mobile sowie Nokias Ovi sollen dafür auf allen Nokia-Mobiltelefonen vorinstalliert und direkt erreichbar sein. Zudem soll der finnische Handyhersteller beim Ausbau des Community-Dienstes MyFaves von T-Mobile helfen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia wird seine Geräte an T-Mobile anpassen. Ebenso können T-Mobile-Kunden mit ihren Nokia-Telefonen die Internetdienste von Ovi aufrufen. Web'n'Walk von T-Mobile bietet den Kunden einen anpassungsfähigen Zugang zu ihren bevorzugten Internet- und Nachrichtendiensten. Ovi ist seit langem vollmundig als "Tür" zu verschiedenen Comunity- und Verkaufs-Angeboten von Nokia angekündigt worden. Darüber wird der Zugang zu einer Fotocommunity, der Spieleseite N-Gage, einer Musikseite und die Navigationssoftware der Finnen vereint.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

In Deutschland ist der Online-Dienst mit Ausnahme der Spieleseite N-Gage bislang noch nicht verfügbar. Um das Angebot auszuweiten, will T-Mobile in Kooperation mit Nokia Widgets entwickeln, die sich der Nutzer auf seinem Mobiltelefon einrichten kann.

Damit soll das Webangebot von Nokia nicht mehr in Konkurrenz zu den Webservices von T-Mobile stehen. Auf den ersten Blick scheint dies verwunderlich, da sowohl Nokia als auch T-Mobile Musik und Handyspiele zum Download gegen Entgelt verkaufen. Doch der Markt scheint groß genug: Bereits im November 2007 haben Vodafone und Nokia eine ähnlichen Vereinbarung verkündet. Vodafone-Dienste sollen in die Ovi-Plattform von Nokia integriert werden. Interessant wird, wie die beiden großen Netzbetreiber sich nebeneinander auf Ovi tummeln werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. 127,75€ + Versand

pool 03. Mai 2008

Es geht um Mobiltelefonhersteller -.-

...... 03. Mai 2008

Wann wird denn endlich Wikipedia vorinstalliert? Hab keine Lust mir diese Web-2.0...

pool 02. Mai 2008

Möglicherweise haben die mitbekommen, dass das wohl eher nach hinten losgehen könnte.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /