Preiseinbruch bei Arbeitsspeicher drückt Welthalbleitermarkt

DRAM-Umsatz schrumpft um 37,4 Prozent trotz Steigerung des Verkaufsvolumens

Der weltweite Umsatz mit Halbleitern ist im ersten Quartal 2008 um 3,8 Prozent auf 63,4 Milliarden US-Dollar gestiegen, so der Branchenverband Semiconductor Industry Association (SIA). Der Umsatz im März 2008 war mit 21,1 Milliarden US-Dollar um 3,4 Prozent höher als im Vormonat Februar. Gegenüber dem traditionell starken Endquartal des Vorjahres gab der Umsatz um 5,1 Prozent nach.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Umsatzschwäche bei Speicherchips drückte auf den Gesamtmarkt", so SIA-President George Scalise. "Rechnet man den Speicherbereich heraus, sehen wir ein sehr gesundes Wachstum von 11 Prozent im Jahresvergleich". Der DRAM-Umsatz schrumpfte um 37,4 Prozent, obwohl das Verkaufsvolumen um 30,6 Prozent anstieg. Der Umsatz für NAND-Flashspeicher wuchs um 45,9 Prozent, während das Volumen zugleich um 46 Prozent kletterte.

In den USA ging der Halbleiterumsatz nur um 2,3 Prozent nach oben, während weltweit ein Volumenzuwachs um 3,8 Prozent erreicht wurde. "Der Umsatz mit Elektronikprodukten war weltweit der wichtigste Wachstumsmotor für den Gesamtmarkt. Wir bleiben für das Gesamtjahr optimistisch", so Scalise.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Lümmel 03. Mai 2008

Ach lass ihn doch, er nimmt seinen Namen zu genau. Sicherheitsupgrades sind ja auch doof...

operafan 02. Mai 2008

Stimmt. Meine (2nd-hand) 64 kByte Speicherkarte für den Atari Portfolio (Bilder bspw...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /