OpenBSD 4.3 erweitert Hardware-Unterstützung

Unix läuft auf SPARC64-Mehrprozessormaschinen

Das freie Unix-Derivat OpenBSD ist nun in der Version 4.3 verfügbar, die einige zusätzliche und erweiterte Treiber enthält. Bei der Softwareauswahl ist OpenBSD nicht ganz auf dem aktuellen Stand, bringt aber wie immer die neuen Versionen der vom Projekt entwickelten Programme wie OpenSSH mit.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue OpenBSD-Version unterstützt nun auch SPARC64-Systeme mit mehreren Prozessoren, läuft aber dennoch nicht auf der Sun Enterprise 10000. Zudem unterstützt das Unix-Derivat HPPA-Systeme wie die K200- und K410-Server. Für eine insgesamt erweiterte Hardware-Unterstützung wurden einige neue Treiber integriert und bestehende überarbeitet, so dass nun etwa der WLAN-Chip Broadcom AirForce verwendet werden kann. Auch der RT2800-WLAN-Chip läuft nun und auf den Sun-Blade-Systemen 1000 und 2000 lassen sich die Lüfter regeln, was zu einem leiseren Betrieb führen soll.

Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsmanager (m/w/d) Basis-Administration
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Development 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Gaggenau, Trier, Unterensingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Bei der mitgelieferten Software bleibt OpenBSD eher konservativ und setzt beispielsweise auf Gnome 2.20.3 und KDE 3.5.8 sowie die GCC-Versionen 2.95.3 und 3.3.5. Ferner ist der Apache-Webserver 1.3 mit SSL/TLS- und DSO-Unterstützung enthalten. Auch MySQL 5.0.51a, PostgreSQL 8.2.6, OpenOffice.org 2.3.1 und Xfce 4.4.2 gehören zum Lieferumfang.

Wie immer sind darüber hinaus die aktuellen Versionen der vom OpenBSD-Projekt entwickelten Komponenten dabei. Unter anderem die SSH-Implementierung OpenSSH 4.8 und der freie Zeitserver OpenNTPD 4.3. Mit dem SNMPD können jetzt auch OpenBSD-Anwender eine Implementierung des Simple Network Management Protocol verwenden und USB-Speichergeräte werden in der aktuellen Version automatisch aus dem Dateisystem ausgehängt, wenn sie vom Rechner getrennt werden.

Eine detaillierte Liste der Änderungen bieten die Release Notes. OpenBSD 4.3 steht für verschiedene Architekturen zum Download bereit, das Projekt verkauft außerdem CD-ROMs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /