Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: "Schnellstraße" für Patenterteilungen

Golem.de: Was verspricht sich das europäische Patentamt von der geplanten Zusammenarbeit?

EPA: Der Patent Prosecution Highway (PPH) ist eine von verschiedenen Kooperationsmöglichkeiten, die das EPA mit seinen Partnerämtern mit Blick auf eine effizientere Bewältigung der Arbeitslast prüft, die das weltweite Patentsystem zu schultern hat. Erste Überlegungen in Richtung Arbeitsteilung und gegenseitiger Nutzung von Arbeitsergebnissen wurden bereits vor einigen Jahren im Rahmen der dreiseitigen Zusammenarbeit angestellt und im Juni letzten Jahres auf einem Treffen des EPA mit dem USPTO, dem [japanischen Patentamt], dem koreanischen und dem chinesischen Patentamt in Hawaii weiterentwickelt. Auch in der Zusammenarbeit mit den nationalen Patentämtern im Rahmen des sog. Europäischen Patentnetzwerkes in Europa wurde ein ähnliches Pilotprojekt ins Leben gerufen.

Anzeige

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe solcher PPH-Abkommen nationaler europäischer und auch außereuropäischer Patentämter mit den USA und Japan, um eine schnellere Bearbeitung anhängiger Anmeldungen zu erreichen.

Das EPA hat sich zu diesem Schritt entschlossen, um Teil dieses PPH-Netzwerkes selbst zu sein. Hier geht es nicht um eine verpflichtende Anerkennung der Arbeitsergebnisse durch das EPA, sondern um die Möglichkeit, Ergebnisse des USPTO gegebenenfalls bei der Behandlung derselben Anmeldung beim EPA in Betracht zu ziehen, um unnötige Doppelarbeit zu reduzieren. Das heißt aber nicht, dass die Patentprüfer beim EPA dazu verpflichtet sind, solche US-Ergebnisse überhaupt zu anerkennen. Sie können dies jedoch tun, wenn ihnen dies im Rahmen ihrer Arbeit sinnvoll und akzeptabel erscheint.

Zudem muss man wissen, dass die Wahl des PPH-Verfahrens für den Anmelder freiwillig ist: Im Prinzip handelt es sich um eine Beschleunigung des Erteilungsverfahren, die der Anmelder nach eigenem Gutdünken beantragen kann. Ob sich das Angebot durchsetzen wird, hängt also maßgeblich von der Inanspruchnahme durch die Patentanmelder ab. Allerdings bietet das EPA bereits heute auch außerhalb des PPH Anmeldern die Möglichkeit eines beschleunigten Verfahrens (PACE), das jedoch nicht sehr oft in Anspruch genommen wird.

 Interview: "Schnellstraße" für PatenterteilungenInterview: "Schnellstraße" für Patenterteilungen 

eye home zur Startseite
Linguist 08. Mai 2008

Sollte das wahr sein, kann ich Dir nur empfehlen, weiterhin alles zu hinterfragen, was...

lulula 05. Mai 2008

Wieso kein Nachbohren? Er hat doch 10 mal nachgehakt, ob denn jetzt amerikanischer...

blagf 01. Mai 2008

Genau, wenn sich der Chinesische Staat in einem gesundem Umfang daran beteiligen würde...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)
  2. AMEOS Spitalgesellschaft mbH, Halle, Zweigniederlassung Zürich, Alfeld (Leine)
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Fidor Solutions AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ statt 159,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Fragt sich nur, wo die europäische...

    David64Bit | 21:07

  2. Re: Tank

    Der Held vom... | 21:04

  3. Re: was ein blödsinn...

    Danijoo | 21:02

  4. Re: Ich soll also

    sg-1 | 21:01

  5. 1984 lässt grüßen...

    Meidlinga | 20:59


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel