Abo
  • IT-Karriere:

Gebärdensprach-Wörterbuch für das iPhone

Sprach-Software läuft auf dem Apple-Mobiltelefon und dem iPod Touch

Das Reutlinger Unternehmen 21Torr entwickelt eine Software, die Gebärdensprache auf dem iPhone und dem iPod Touch darstellt. Das Programm, das auf dem im März 2008 von Apple veröffentlichten Software Development Kit basiert, soll ab Juni 2008 über den iTunes Store erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Gebärdensammlung für das iPhone
Gebärdensammlung für das iPhone
Das Gebärdensprach-Wörterbuch umfasst nach Angaben von 21Torr über 2.000 Begriffe aus verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens. Die Nutzer können einen Begriff nachschlagen, die Software gibt die Gebärden dann als Bild oder Video aus.

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Neben dem Wörterbuch umfasst die Software noch ein Lernspiel, weitere Informationen zur Gebärdensprache sowie zum Fingeralphabet. Sie soll auf dem iPhone und dem iPod Touch laufen und ab Juni 2008 als Demo- und Vollversion im iTunes-Shop erhältlich sein.

Die Darstellung der Gebärden stammen aus einer Online-Datenbank, die das Buch und die DVD "Schau doch meine Hände an" ergänzt. Buch und DVD hat der Bundesverband der evangelischen Behindertenhilfe im Jahr 2007 zusammen mit 21Torr herausgegeben.

Bei den Gebärden handelt es sich nicht um die "Deutsche Gebärdensprache" (DGS) für Gehörlose, sondern um "Gebärdenunterstützte Kommunikation" (GuK), die einfacher ist als die DGS. Sie richtet sich vor allem an Kinder mit Hör-, aber auch mit anderen Behinderungen. GuK wird unter anderem zur Unterstützung beim Lernen der Lautsprachen eingesetzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 6,50€
  2. 19,95€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)

promuntorium 23. Mai 2008

Wenn es sowas gibt, wie den Gebärden-Übersetzer, zumindest als GEbärden-Wörterbuch, was...

asda 02. Mai 2008

dann fragt euch mal warum nur über das iPhone berichtet wird und nicht über den windows...

aha 02. Mai 2008

Du "beweißt" hierdeine Dummheit. BTW: Ist Apple nicht Randgruppe :-)

Sebastian... 01. Mai 2008

Hallo, Nur weil der Hörende seine Gedanken mit zuvor gehörten Worten beschreibt, ist es...


Folgen Sie uns
       


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /