• IT-Karriere:
  • Services:

15 Jahre WWW: Die Browserkriege

Nachdem der Netscape Communicator nahezu bedeutungslos geworden war, wurde im März 1998 der Quellcode der in Entwicklung befindlichen 5er Version freigegeben. Daraus entstand das Mozilla-Projekt, damit eine Open-Source-Gemeinde einen Browser entwickelt, um dem Internet Explorer Marktanteile abzunehmen. Der Netscape Communicator 5.0 erschien dann aber niemals. Die Software wurde von Grund auf neu entwickelt und daraus entstand der Mozilla-Browser. Dieser konnte dem Internet Explorer aber dann kaum Marktanteile abtrotzen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Später wurde die Mozilla-Entwicklung aufgeteilt, was unter anderem die Geburtsstunde von Firefox war. Mit dem Erscheinen von Firefox 1.0 im November 2004 begann der zweite Browserkrieg, denn nun kam Bewegung in den Markt. In einem zweiten Anlauf versuchte Mozilla-Projekt, das Web zurückzuerobern.

Der zweite Browserkrieg wurde dann aber weniger aggressiv geführt als dies bei der vorherigen Auseinandersetzung der Fall war. Durch den Erfolg von Firefox büßte Microsoft seine dominante Position im Browsermarkt ein. Schritt für Schritt konnte Firefox den eigenen Marktanteil steigern, der derzeit je nach Region stabil bei ungefähr 30 bis 40 Prozent liegt. Je nach Land ist die Internet-Explorer-Alternative unterschiedlich beliebt.

Pikantes Detail am Rande: Während Netscape den ersten Browserkrieg unter anderem verlor, weil sich das Unternehmen auf dem erzielten Erfolg ausruhte, büßte Microsoft im zweiten Browserkrieg massiv Marktanteile ein, weil auch Redmond so verfuhr und dem Internet Explorer kaum mehr Beachtung schenkte, nachdem Netscape ausgeschaltet war. Erst der stetig steigende Erfolg von Firefox brachte Microsoft dazu, dem Internet Explorer wieder Neuerungen angedeihen zu lassen.

Fortan will Microsoft alle paar Jahre eine neue Hauptversion des Internet Explorer auf den Markt bringen. Allerdings nun nur noch für die Windows-Plattform. Die Mac-Variante des Internet Explorer wurde bereits im Sommer 2003 eingestellt. Andere alternative Browser wie Opera oder Safari hatten seit jeher nur geringen Einfluss auf die Verteilung der Marktanteile im Browsermarkt.

Fortsetzung folgt: Am Freitag, dem 2. Mai 2008, folgt der dritte Teil zu 15 Jahren WWW. Der dritte Teil thematisiert die befördernden sowie bremsenden Faktoren der Browserentwicklung und gibt einen Ausblick auf die Browserzukunft. Der erste Teil vom 30. April 2008 behandelt das WWW selbst sowie die verschiedenen Internetdienste daneben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 15 Jahre WWW: Die Browserkriege
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...

Der Richter 05. Mai 2008

Wieder nicht aufgepasst! Es ging darum, dass im letztem Jahr das Preis...

Zelos 03. Mai 2008

------------------------------------------------------- Genau das ist die FALSCHE...

xry 02. Mai 2008

Ja das IE Team wurde gerantiert aufgelöst - da IE irg. nicht weiterentw. wurde... ich...

ff55 02. Mai 2008

Ich habe Netscape immer kostenlos genutzt und bin jetzt seit `95 dabei. War dann wohl...

OT Mann 02. Mai 2008

Microsoft hat gestern ihr Angebot weiter erhöht, ich denk es war von 31$ pro Aktie auf...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

      •  /