Abo
  • Services:

SugarCRM 5.1 wird mobil

Customer-Relationship-Management-Software als Beta

Das Customer-Relationship-Management-System SugarCRM wird sich in der Version 5.1 auch auf mobilen Geräten verwenden lassen und bietet erweiterte Berichts- und Analysefunktionen. Eine Beta-Version kann jetzt ausprobiert werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

SugarCRM 5.1 enthält eine optimierte Bedienoberfläche für die mobile Nutzung, mit der sich in Bearbeitungs-, Detail- und Listenansichten navigieren lässt. Läuft auf einem mobilen Client ein normaler HTML-Browser, kann eine erweiterte Oberfläche verwendet werden. Der Anwender wird in jedem Fall von einer Suchfunktionen unterstützt. Funktionieren soll diese Mobiloption mit jedem PDA oder Smartphone.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Berichte lassen sich in der Software nun ebenfalls über ein neues Frontend erstellen und ein neuer Assistent vereinfacht diesen Vorgang noch weiter. Dabei gibt es nun auch sogenannte Matrix-Reports, um modulübergreifend Berichte anzulegen, die anhand verschiedener Attribute eine Zusammenfassung für Gruppen darstellen.

Zu den weiteren neuen Funktionen zählt eine Systemüberwachung, die die Auslastung des Systems anzeigt, wobei auch erfasst wird, welche einzelnen Module stark verwendet werden. Zudem wurden die Importmöglichkeiten erweitert.

Die Beta-Version der Software lässt sich ab sofort testen. Die Community Edition von SugarCRM ist unter der GPLv3 erhältlich, ferner gibt es um Plug-Ins und Module erweiterte kommerzielle Fassungen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€

F 24. Jul 2008

Gerne vergessen, aber da: www.sage.de mit CRM Suiten für den Mittelstand. Gerade die grö...

Dude356521 30. Apr 2008

Das ist ein CRM, kein CMS... Geh' dich fortbilden: CRM: http://de.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /