• IT-Karriere:
  • Services:

Wistron erwirbt Display-Sparte von Lite-On

Kaufpreis liegt bei 194,1 Millionen Euro

Der taiwanische Auftragsfertiger Winstron erwirbt für 9,2 Milliarden Taiwanische Dollar (194,1 Millionen Euro) die Display-Sparte von Lite-On. Lite-On, eher bekannt für seine optischen Laufwerke, erhält mit dem Deal 24 Millionen Winstron-Aktien im Wert von 1,2 Milliarden Taiwanische Dollar (25,3 Millionen Euro).

Artikel veröffentlicht am ,

Der Zukauf umfasst Produkt-Inventar, Ausrüstung, Patente und Personal. Werkshallen und Grundstücke gehören nicht zu dem Vertragswerk. Die Lite-On-Maschinen wandern in die Fabriken Winstrons, der Umzug könne ein bis zwei Jahre dauern.

Stellenmarkt
  1. Somfy GmbH, München, Augsburg
  2. abilex GmbH, Berlin

"Wistron erwartet, dass so das Produktangebot für LCD-Fernseher abgerundet wird", heißt es in der Ankündigung. Für bestehende Kunden soll sich das Angebot erweitern. Die Übernahme soll im dritten Quartal 2008 abgeschlossen sein. Lite-Ons Sparte Digital-Display erzielte im Jahr 2007 einen Umsatz 2,71 Milliarden US-Dollar.

Wistron hat in 2007 etwa 700.000 bis 1 Millionen LCD-Fernseher ausgeliefert. 2008 will das Unternehmen die Marke von 2 Millionen erreichen. Lite-On kam in den letzten Jahren auf jeweils 8 bis 9 Millionen LCD-TVs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
    •  /