Abo
  • Services:

Siemens wegen Verkauf seiner SEN-Sparte unter Druck

Gewinneinbruch auf 412 Millionen Euro

Der Technologiekonzern Siemens erlitt in seinem zweiten Finanzquartal 2007/08 einen Gewinnrückgang. Der Gewinn nach Steuern betrug 412 Millionen Euro, nach 1,25 Milliarden Euro in der Vorjahresperiode. Analysten hatten mit 451 Millionen Euro gerechnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Umsatz lag Siemens bei 18,09 Milliarden Euro, nach zuvor 18 Milliarden Euro, was ein Wachstum von 2 Prozent ergibt. Das operative Ergebnis war dagegen leicht über den Prognosen.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Die Belastungen aus Großprojekten, bei denen durch Verzögerungen Vertragsstrafen fällig wurden, gab Siemens heute mit 857 Millionen Euro an. Die Umbaukosten für das zum Verkauf stehende Telefonanlagengeschäft SEN lagen bei 109 Millionen Euro, teilte Siemens weiter mit. Die Konzernführung rechnet nun mit einem "erheblichen" Verlust beim Verkauf des Bereichs.

Das Ergebnis von Siemens IT Solutions and Services wurde durch Belastungen bei Projekten in Großbritannien erheblich beeinträchtigt. Die Belastungen betrugen 89 Millionen Euro und führten im abgelaufenen Quartal zu einem Verlust von 35 Millionen Euro. Der Umsatz sank hier auf 1,266 Milliarden Euro, unter anderem wegen der Stornierung eines großen Auftrags. Demgegenüber stieg der Auftragseingang und lag bei 1,445 Milliarden Euro.

Siemens-Chef Peter Löscher unterstrich: "Wir halten an unseren Zielen für 2010 fest." Auch bei der weiteren Umsatzentwicklung ist er optimistisch: "Wir erwarten, dass der Umsatz von Siemens im Geschäftsjahr 2008 organisch doppelt so schnell wachsen wird wie das Welt-Bruttoinlandsprodukt."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

einerhalt 30. Apr 2008

Siemens isn Weltkonzern, der geht so schnell nicht den Bach runter! Siemens setzt...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /