Abo
  • Services:

HomeGrid - bessere Heimvernetzung über bestehende Kabel

Industrieforum entwickelt Standard für Koaxial-, Telefon- und Stromkabel

Infineon, Intel, Panasonic und Texas Instruments haben das HomeGrid Forum ins Leben gerufen, das einen weltweiten Standard für die Multimedia-Heimvernetzung über Koaxialkabel, Telefonleitungen und Stromleitungen entwickeln und etablieren soll. Dabei soll der Transport beispielsweise von Filmen, Musik und Bildern unabhängig von der zum Datentransport umfunktionierten bestehenden heimischen Verkabelung ermöglicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Industriekonsortium will dazu ein vereinheitlichtes MAC- und PHY-Protokoll nutzen, HomeGrid-fähige Geräte zertifizieren und als Interessenvertretung von Elektronik- und PC-Herstellern, Serviceprovidern und anderen Vernetzungsunternehmen mit der ITU-T G.hn Working Group zusammenarbeiten. Die ITU-T ist eine Standardisierungseinrichtung der International Telecommunication Union, die weltweit gültige Telekommunikationsstandards festlegt. Die Arbeit der ITU wird durch eine "ITU-T G.hn Contributors"-Arbeitsgruppe unterstützt, dazu gibt es eine Gruppe, die auf Einhaltung des Standards und die Gerätekompatibiltät achtet, sowie eine Vermarktungsgruppe, die HomeGrid-zertifizierte Produkte weltweit bewirbt.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Consors Finanz, München

Mit einer einzelnen, vereinheitlichten Technik für Multimedia-Netzwerke über Stromkabel, Koaxialkabel und Telefonleitungen hoffen die Beteiligten die Vernetzung von Geräten untereinander in Wohnungen deutlich vereinfachen zu können. Zumindest könnte sie die Verbreitung von netzwerkfähigen Heimunterhaltungsgeräten vorantreiben, zumindest dort, wo Ethernet-Kabel noch nicht liegen und ein WLAN vor Probleme gestellt wird.

HomeGrid könnte zudem der Fragmentierung des Marktes entgegenwirken - was dem HomePlug-Konsortium nicht gelang. So sind beispielsweise Powerline-Adapter zur Verlängerung des heimischen Ethernet über die Stromleitung nicht notwendigerweise kompatibel zueinander, abhängig davon, ob ein HomePlug-AV-fähiger Chipsatz zum Einsatz kommt oder ein dazu inkompatibler vom spanischen Chiphersteller "Design of Systems on Silicon" (DS2).

Von den elf Gründungsmitgliedern des HomeGrid Forum sitzen Infineon, Intel, Panasonic und Texas Instruments im Aufsichtsrat. Panasonic ist sowohl Unterhaltungselektronik-, Notebook- als auch Powerline-Adapter-Hersteller und verbindet damit drei wichtige Positionen. Vier Gründungsmitglieder - Aware, DS2, Gigle Semiconductor und Pulse~LINK - werden den HomeGrid-Standard bewerben, während Ikanos Communications, Sigma Designs und Westell zu den unterstützenden Unternehmen zählen.

Weitere Mitglieder werden bereits gesucht - vor allem, um einflussreiche Chiphersteller, Unterhaltungselektronik-Hersteller, PC-Anbieter und Dienstanbieter geht es dabei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Technikfreak 30. Apr 2008

Die Vorstufe zu HomeMatrix ist das HomeGrid. Danach will man unser Bewusstsein direkt ans...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /