Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom bietet 10.000-Euro-Wechselprämie für Beamte

Mancher fühlt sich gedrängt

Die von der Deutschen Telekom angestrebte Versetzung mehrerer Tausende Beamte in die öffentliche Verwaltung kommt offenbar nur langsam voran. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat der Konzern spezielle Förderprogramme aufgelegt, um die Betroffenen mit "Wechselprämien" und anderen finanziellen Anreizen zu ködern. Bei einer dauerhaften Versetzung locke eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 10.000,- Euro.

Ein Sprecher bestätigte dem Blatt, dass wechselwilligen Beamten erstmals auch finanzielle Anreize erhielten. Die Programme sind aber bislang bis Ende des Jahres 2008 befristet. Dann werde man neu entscheiden.

Anzeige

Bis 2010 will die Telekom mindestens 9.000 der insgesamt mehr als 60.000 Beamten auf Stellen bei der Bundesanstalt für Arbeit, Bundeswehrämter und Behörden von Bund, Ländern und Kommunen versetzen.

Die Kommunikationsgewerkschaft DPVKOM kritisierte gegenüber der Zeitung, dass ein Wechsel nicht immer ganz freiwillig erfolge. In manchen Niederlassungen würden Beamte bedrängt, sich auf die angebotenen Behördenstellen zu bewerben, sagte DPVKOM-Vorsitzender Volker Geyer.


eye home zur Startseite
RolliAC 05. Jan 2009

Aber ob du das Haus verkaufen musst, weil irgendeinmem einfällt dich nach haste was...

Ex... 30. Apr 2008

Hier nur kurz einige Überlegungen zur einladenden Möglichkeit einer differenzierten...

bogimaus 30. Apr 2008

"So wie ich das verstehe verhöckern die auch nicht ihren Beamtenstatus sondern bekommen...

dgf 30. Apr 2008

Ich habe mittlerweile ne Menge Provider durch. Darunter war sowohl Telekom, 1&1...

Youssarian 30. Apr 2008

Ich verfolge dies seit Anfang der Achtziger. Damals hat die Post mit den Überschüssen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  4. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel