Telekom bietet 10.000-Euro-Wechselprämie für Beamte

Mancher fühlt sich gedrängt

Die von der Deutschen Telekom angestrebte Versetzung mehrerer Tausende Beamte in die öffentliche Verwaltung kommt offenbar nur langsam voran. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat der Konzern spezielle Förderprogramme aufgelegt, um die Betroffenen mit "Wechselprämien" und anderen finanziellen Anreizen zu ködern. Bei einer dauerhaften Versetzung locke eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 10.000,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Sprecher bestätigte dem Blatt, dass wechselwilligen Beamten erstmals auch finanzielle Anreize erhielten. Die Programme sind aber bislang bis Ende des Jahres 2008 befristet. Dann werde man neu entscheiden.

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) Softwareentwicklung Innovationen für Healthcare & Medizinprodukte
    USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Murr
  2. Demand Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
Detailsuche

Bis 2010 will die Telekom mindestens 9.000 der insgesamt mehr als 60.000 Beamten auf Stellen bei der Bundesanstalt für Arbeit, Bundeswehrämter und Behörden von Bund, Ländern und Kommunen versetzen.

Die Kommunikationsgewerkschaft DPVKOM kritisierte gegenüber der Zeitung, dass ein Wechsel nicht immer ganz freiwillig erfolge. In manchen Niederlassungen würden Beamte bedrängt, sich auf die angebotenen Behördenstellen zu bewerben, sagte DPVKOM-Vorsitzender Volker Geyer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


RolliAC 05. Jan 2009

Aber ob du das Haus verkaufen musst, weil irgendeinmem einfällt dich nach haste was...

Ex... 30. Apr 2008

Hier nur kurz einige Überlegungen zur einladenden Möglichkeit einer differenzierten...

bogimaus 30. Apr 2008

"So wie ich das verstehe verhöckern die auch nicht ihren Beamtenstatus sondern bekommen...

dgf 30. Apr 2008

Ich habe mittlerweile ne Menge Provider durch. Darunter war sowohl Telekom, 1&1...

Youssarian 30. Apr 2008

Ich verfolge dies seit Anfang der Achtziger. Damals hat die Post mit den Überschüssen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /