15 Jahre WWW: Internetdienste im Wandel der Zeit

Ein weiterer bekannter und auch heute noch genutzter Dienst ist das Usenet, ein Netz aus Diskussionsforen, in denen Nutzer sich über die unterschiedlichsten Themen austauschen - von Verschwörungstheorien über Kochfragen bis hin zu deftigen politischen Diskussionen. Auch Binärdateien werden über das Usenet verteilt. Das größte Archiv an Usenet-Inhalten findet sich heute bei Google Groups, erreichbar auch per WWW. 2001 kaufte Google mit Deja.com das damals größte Usenet-Archiv.

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg
Detailsuche

In einer aufwendigen Suchaktion über das Internet gelang es den Initiatoren von Google Groups, das Usenet bis ins Jahr 1981 zu rekonstruieren. Das älteste Posting stammt vom 11. Mai 1981, ist aber eine Antwort auf ein noch älteres Posting.

Das Usenet war und ist ein Netz für öffentliche Diskussionen. Der einfache Austausch von Nachrichten zwischen zwei Nutzern ist noch deutlich älter: Bereits in den 60er Jahren gab es die Möglichkeit, E-Mails über das ARPAnet, dem Vorgänger des Internets, zu verschicken. Im Jahr 1971 schrieb der Programmierer Ray Tomlinson das E-Mail-Programm SNDMSG, indem er die Programme SNDMSG, mit dem man einem Nutzer auf dem gleichen Computer eine Nachricht hinterlassen konnte, und CPYNET, das Dateien verschickte und empfing, miteinander verband. Nun hatte er ein Programm, das es erlaubte, Nachrichten zwischen verschiedenen Hosts zu verschicken. Diese mussten sich jedoch in der Adressierung von der lokalen Nachricht unterscheiden. Tomlinson kam deshalb auf die Idee, den Namen des Nutzers und den seines Rechners durch ein normalerweise nicht genutztes Zeichen zu verbinden: das @. Die Geburtsstunde des bis heute geltenden Systems für Mailadressen.

Bis heute ist die E-Mail eine der wichtigsten Applikationen des Internets. Jeden Tag flitzen unzählige Nachrichten durch die ganze Welt. Selbst die steigende Zahl an Mails mit Virenanhang und Spam hat der Beliebtheit des Dienstes nicht geschadet.

Fortsetzung folgt: Am Donnerstag, dem 1. Mai 2008, erscheint der zweite von insgesamt drei Teilen zu 15 Jahren WWW. Im zweiten Teil werden die Browserkriege zwischen Netscape und Microsoft sowie zwischen Microsoft und Mozilla behandelt. Der dritte Teil folgt am Freitag, dem 2. Mai 2008, und beschreibt die befördernden sowie bremsenden Faktoren der Browserentwicklung und gibt einen Ausblick auf die Browserzukunft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 15 Jahre WWW: Internetdienste im Wandel der Zeit
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


setzen Sie... 01. Mai 2008

Ich werd bekloppt irgendwann 1993 (vielleicht auch erst 1994 - ich kann es nicht genau...

Werwerwer 30. Apr 2008

Jim hat nen Pansen!

Werwerwer 30. Apr 2008

:-) Kannte ich zwar schon, trotzdem wieder gut

Werwerwer 30. Apr 2008

Du nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /