• IT-Karriere:
  • Services:

QuickTime für Windows mit offenem Sicherheitsloch

Apple bietet derzeit keinen Patch an

In Apples QuickTime steckt ein Sicherheitsleck, über das Angreifer beliebigen Schadcode einschleusen und ausführen können. Dazu muss ein Opfer nur zum Öffnen einer entsprechend manipulierten Datei auf einem Windows-System verleitet werden. Bislang hat Apple keinen Patch veröffentlicht, um den Fehler zu korrigieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sicherheitsexperte Petko D. Petkov dokumentiert den Fehler in einem Blog-Eintrag, nennt aber keine weiteren Details zu der Sicherheitslücke. Bekannt ist derzeit, dass sich über präparierte Mediadateien Schadcode ausführen lässt. Das Sicherheitsleck betrifft die aktuelle QuickTime-Version auf Systemen mit Windows XP und Vista.

Derzeit gibt es keine Informationen dazu, wann Apple ein Sicherheits-Update für QuickTime oder eine neue Version der Software veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

MadMark 30. Sep 2008

cd Adobe Acrobat 6 professional

Loxos 07. Mai 2008

=============================================================== So,so also alle...

tribal-sunrise 30. Apr 2008

und (mir zumindest viel wichtiger) was sagt "Quciktime Alternative" dazu (wer nutzt schon...

tribal-sunrise 30. Apr 2008

hat aber wohl doch funktioniert ;-) merke: if troll>=1 then no reaction

TheBrain 29. Apr 2008

Dann hast Du die falschen Programme :-P


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /