• IT-Karriere:
  • Services:

E-Plus senkt die Datenpreise und plant weitere Marken

Angebot für den Bereich Video geplant

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus setzt auf den neuen Massenmarkt des mobilen Internet. Zum Start der Sommerferien will das Düsseldorfer Unternehmen die Preise für mobilen Datenverkehr auf 50 Cent pro MByte senken, sagte E-Plus-Chef Thorsten Dirks im Interview mit der Rheinischen Post.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das gilt in zehn europäischen Ländern in ausgewählten Netzen", wird Dirks in der Rheinischen Post zitiert. Das mobile Internet habe den Massenmarkt erreicht und stelle die Mobilfunkindustrie vor eine entscheidende Wendung in Bezug auf die Geschäftsmodelle, so der E-Plus-Chef.

E-Plus will künftig neben günstigen Angeboten stark auf das Geschäft mit mobilen Inhalten und Diensten setzen und sogar weitere Marken einführen, wie Dirks sagte. Denkbar wäre laut Dirks eine Marke für den Bereich Video. Mit diesen Maßnahmen will Dirks weiteres profitables Wachstum sichern, das er seit neun Quartalen verbucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-10%) 8,99€
  4. (-15%) 16,99€

BigDan5385 07. Aug 2008

Hallo zusammen, habe grad mit dem Base-Kundendienst telefoniert um mich mal eindeutig zu...

mensrea 29. Apr 2008

Dem kann man eigentlich nur zustimmen. "Ey man alter voll geil mal. Hab ich voll krass...

cdg 29. Apr 2008

wie soeben gelesen: in Frankreich wird Bouygues Telecom ebenfalls mitmachen..

E... 29. Apr 2008

Lernt erstmal lesen. Es sind 0,586ct/kb. Ergibt 5,86€ für 1 MB Daten.

Olaf 29. Apr 2008

Du plenkst. Und jetzt husch, husch zurück in den Deutschunterricht, Jüngelchen!


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    •  /