Abo
  • IT-Karriere:

Kings Isle - neuer alter MMOG-Entwickler

Onlinespiel-Entwickler stellt Mitarbeiter vor und kündigt Aktivitäten an

Bislang hat das texanische Studio Kings Isle im Verborgenen gearbeitet, doch so allmählich geht das Entwicklerteam an die Öffentlichkeit. Das erste MMOG soll bald mit der Beta-Phase starten - dahinter steckt ein Designer, der immerhin schon an der Gründung von id Software beteiligt war.

Artikel veröffentlicht am ,

Normalerweise funktioniert es in der Spielebranche so, dass neue Entwickler oder Publisher gleich nach dem Start für möglichst viel Rummel sorgen und erst ein paar Jahre später die Produkte erscheinen. Im Falle von Kings Isle soll das anders laufen - das texanische Studio existiert seit 2005, sucht aber jetzt erst das Licht der Öffentlichkeit. Ein Grund: Teile des Teams waren früher bei Ion Storm, jenem legendär gescheiterten Versuch einer Möchtegern-Mega-Firma aus Dallas und Austin, die nach irrwitzigen Ankündigungen gerade zwar mit Deus Ex überzeugte, sich ansonsten aber mit gerade mal zweieinhalb schlechten Titeln gründlich blamierte und nach der Übernahme durch Eidos sang- und klanglos geschlossen wurde.

Stellenmarkt
  1. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen
  2. Öffentliche Versicherung Braunschweig, Braunschweig

Kings Isle hat sich auf die Entwicklung von Massively Multiplayer Online Games (MMOGs) spezialisiert. Angeblich hat man gleich mehrere Onlinespiele in der Pipeline, der erste Titel soll noch in diesem Frühjahr das Stadium "Open Beta" erreichen, ein weiterer bald danach folgen. Für beide Spiele zeichnet Creative Director Tom Hall verantwortlich - er war auch bei Ion Storm mit an Bord und gilt als extrem kreativer Kopf; außerdem gehörte er zum Kreis der Gründungsmitglieder von id Software.

Abgesehen von Hall sind neben bislang rund 100 Mitarbeitern an den Standorten Austin und Dallas noch weitere Branchenveteranen mit an Bord: COO David Nichols war vorher bei Midway Games und Vorstandsmitglied Todd Coleman hat im MMOG-Bereich schon Erfahrungen als Chef der Shadowbane-Entwickler Wolfpack gesammelt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 99,90€

throgh 29. Apr 2008

In dem Artikel sind einige Informationen bzgl. der Firma ION Storm nicht korrekt...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /