Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia 6600 fold mit gleitendem Klappmechanismus

Nokia mit drei neuen Mittelklassehandys

Nokia hat drei neue Mittelklasse-Handys vorgestellt, zwei davon mit UMTS. Während das "6600 fold" einen elektromagnetischen Öffnungsmechanismus und eine 2-Megapixel-Kamera bietet, kommt das "Nokia 6600 slide" gar mit 3,2-Megapixel-Kamera daher. Wer ein günstigeres Handy vorzieht, sollte sich das "3600 slide" anschauen: Es verfügt auch über eine 3,2-Megapixel-Kamera, auf UMTS muss der Nutzer aber verzichten. Dafür soll ein Geräuschfilter die Sprachübertragung verbessern.

Nokia 6600 fold
Nokia 6600 fold
Wird das "Nokia 6600 fold" angetippt, klappt der obere Deckel langsam gleitend auf. Im geschlossenen Zustand ist das Außendisplay kaum zu sehen. Erst wenn der Nutzer zwei Mal auf den Klappdeckel klopft, wird es sichtbar und zeigt z.B. entgangene Anrufe an. Ein Alarm lässt sich mit leichtem Antippen abstellen; einen eingehenden Anruf kann man damit stumm schalten oder ablehnen.

Anzeige

Das 88 x 44 x 15,9 mm große und 110 Gramm schwere Handy bietet eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fach digitalem Zoom. Damit lassen sich Fotos mit 1.600 x 1.20 Pixeln und Videos im Format 3GP mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln drehen. Das OLED-Innendisplay mit einer Diagonale von 5,4 cm bietet eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei bis zu 16,7 Millionen Farben. Das OLED-Außendisplay liefert eine Auflösung von 128 x 160 Pixeln.

Nokia 6600 slide
Nokia 6600 slide
Das "6600 slide" ist 93 x 45 x 14 mm groß, ebenfalls 110 Gramm schwer und bietet einen Schiebemechanismus sowie eine Kamera mit höherer Auflösung. Die 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus schießt Bilder mit einer Auflösung von 2.048 x 1536 Pixeln, zudem verfügt sie über ein doppeltes LED-Licht, das bei schummrigem Licht die Bildqualität verbessern soll. Das Display mit 2,2 Zoll Bilddiagonale liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei bis zu 16,7 Millionen Farben.

Beide Series-40-Handys kommen mit einem XHTML-Browser, Java MIDP2.0 und Bluetooth daher. Ein integrierter Musikplayer unterstützt OMA DRM 1.0 und 2.0 sowie die Formate MP3, AAC, AAC+, eAAC+ und WMA. Außerdem steht ein UKW-Radio zur Verfügung. Beide Handys sind mit 18 MByte internem Speicher ausgerüstet. Wer mehr braucht, kann diesen mit einer microSD-Karte um bis zu 4GByte aufrüsten.

Nokia 6600 fold mit gleitendem Klappmechanismus 

eye home zur Startseite
pool 23. Jun 2008

Du Alle

pool 23. Jun 2008

Woher weißt du das? Mein Nokia-Telefon kann auch mit microSDHC-Karten umgehen. Warum...

pool 15. Jun 2008

Falsch. Es wird nur das Außendisplay mit der Uhrzeit aktiviert. Wenn es klingelt, lässt...

pool 15. Jun 2008

Ja. Die werden mit Namenszusätzen wiederverwertet. Übersicht: http://nokiaport.de/index...

Nokia - the Best. 30. Apr 2008

...das mit dem antippen, muss ich einfach haben!


Handykauftipps / 05. Mai 2008

Nokia 6600 slide



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Helmsauer IT Solutions GmbH, Nürnberg
  3. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  4. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  2. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44

  3. Linux ist so extrem unsicher

    seriousssam | 05:42

  4. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    medium_quelle | 04:18

  5. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DAUVersteher | 04:01


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel